Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bergisches Theater-Abo bleibt unverändert günstig

Das vermutlich vielseitigste Theater-Abo Deutschlands ist wieder da: Vom zeitgenössischen Israelischen Tanztheater über einen romantischen Liederabend bis hin zu Musical, Oper und Schauspiel: Sechs Vorstellungen zeigen die unterschiedlichen Profile der drei bergischen Theater in Remscheid, Solingen und Wuppertal - einerseits die Wuppertaler Bühnen mit eigenem Opern- und Schauspielensemble, andererseits das Remscheider Teo Otto Theater mit seinen ambitionierten internationalen Gastspielen sowie Solingen mit der Eigenproduktion in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik in Köln. Die kleine Theaterrundreise mit sechs Abenden in drei Städten erfreut sich immer größerer Beliebtheit und wird auch in der laufenden Spielzeit wieder als Weihnachtsgeschenk-Idee präsentiert: Die erste Vorstellung startet im Januar, die letzte im Juni 2008. Der Preis ist in der vierten Spielzeit unverändert - und zwar unverändert günstig: 60 bzw. 72 Euro (je nach Preisgruppe) für alle sechs Abende.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!