Skip to content

Reger Flugverkehr am Gartenteich

Hornisse am Gartenteich. Foto: Hans Georg Müller.Mit gutem Blick aufs Wasser sitzt die Familie am Gartenteich. Mit dumpfem Brummen starten und landen dort im Minutentakt große gelbschwarze Insekten. Es sind Hornissenarbeiterinnen und die etwas größeren Drohnen. Sie alle haben nur ein Ziel: Sie trinken Wasser, saugen es auf, um damit zu ihrem Bau zu fliegen und dort die Brut zu versorgen und zu kühlen. Ein Bau kann bis 700 Exemplare beherbergen, und pro Tag werden an die Brut etwa 500Gramm Insekten verfüttert. Das ist die Menge, die fünf Meisenfamilien am Tag benötigen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!