Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Kerim Pamuk über die Grill-Sucht der Morgenländer

Mit der Kleinkunstbühne „Schatzkiste“ über dem Restaurant „Zum Landsknecht“ am Remscheider Markt, Elberfelder Straße 7, hat sich Dr. Volker Schatz einen lang gehegten Traum erfüllt. Der Theatersaal bietet rund 100 Gästen Platz. In der benachbarten Tiefgarage können die Theaterbesucher ihre Wagen kostenlos parken. Der Zugang zum Theater ist barrierefrei.

Pressemitteilung der „Schatzkiste“

Am Donnerstag, 25. November, um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) tritt in der Schatzkiste, Elberfelder Straße 7-9. der Kabarettist Kerim Pamuk mit seinem Programm „ERLEUCHTET & VERSTRAHLT“ auf. Eingeklemmt zwischen Weltuntergangspropheten und „Alles super, weiter so!“-Deppen spricht er über den wahren ersten Artikel des Grundgesetzes: „Die Reservierung des Deutschen ist unantastbar!“ und den durschlagenden Erfolg von Kinderyoga. Über die Krimi-Sucht, die Abend- und die Grill-Sucht der Morgenländer. Er erzählt von Wagners frischfröhlichen Kurzopern und abgewaschenen Yoghurtbechern, die wir nach Malaysia schicken. Es geht um liebe deutsche Waffen als Exportschlager und Thai-Massagen als Importschlager.

Haben wir noch Spaß am ewigen Kreislauf von Erblöden und Verblöden? Sind wir so geworden, wie wir sein wollten? Was macht das Leben mit uns und was wir mit dem Leben? Kerim Pamuk zieht Bilanz, persönlich, politisch und manchmal panisch. Er präsentiert komisch und böse einen Abend zwischen optimistischer Resignation und pessimistischer Euphorie. Lachseminare, Eishotels oder Schwimmen mit Forellen: Der Turbolader der Comedy hat alles probiert, um sein Publikum davon zu berichten und um stellvertretend zu schauen, was davon wirklich glücklich macht.

Eintrittspreise: VVK 19 bis 22 Euro zzgl. VVK-Gebühr, AK 24 bis 27 Euro. Das Restaurant ist geöffnet. (Dr. Volker Schatz)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lothar Kaiser am :

Wie der RGA heute berichtet, hat der Kabarett-Abend mit Kerim Pamuk am Donnerstag in der Schatzkiste nicht stattgefunden. Dr. Volker Schatz habe ihn nach der Entscheidung des „Familienrats“ vom Vortag abgesagt wie auch alle weiteren Veranstaltungen in der Schatzkiste. Man wolle die Rückkehr der Inzidenzzahl „auf ein erträgliches Maß“ abwarten. Die Absage erfolgte offenbar so spontan, dass versäumt wurde, die Medien noch rechtzeitig vor dem (angekündigten) Auftritt von Kerim Pamuk über die neue Entwicklung zu unterrichten.

Dr. Volker Schatz am :

Im Moment kann jeder verfolgen, mit welcher dramatischen Geschwindigkeit die Inzidenzzahlen ansteigen. Diese Entwicklung hat auch die Familie Schatz zum Nachdenken gebracht und letztendlich zu dem Schluss geführt, dass man in diesen Zeiten verantwortungsvolle Entscheidungen treffen muss. Lange schon war dem Familienrat klar, dass man keinen Glauben mehr an die Beschlüsse der Politiker zum Infektionsschutz der Menschen haben kann. Diskussionen, in denen Bund und Länder sich die Verantwortung gegenseitig zuschieben, ein Jonglieren mit Begriffen wie 3G, 2G und 2G+ sowie eine unterschiedliche Anwendung an unterschiedlichen Orten; es wird über Impfpflicht, Impfpflicht light und Impfzwang diskutiert sowie ein Hin und Her bezüglich der Maskenpflicht. Dabei zeigt sich deutlich, dass eine Gefahr nicht nur für Ungeimpfte, sondern auch für Geimpfte besteht. Allein im Bekanntenkreis der Familie gibt es mittlerweile einige In einem vom RKI veröffentlichten Bericht vom 19. November wird beschrieben, dass die Wahrscheinlichkeit einer Infektion der Delta-Variante bei Geimpften bei 40 Prozent liegt. Wer geimpft ist bemerkt das allerdings überhaupt nicht. Bestenfalls hat man ein paar Erkältungserscheinungen. Wer infiziert ist gibt den Virus jedoch weiter. Ein Test ist wirkungslos, weil bei geimpften in den ersten zwei Wochen einer Infektion keine Viren nachweisbar sind. Diese Beschlüsse, die bislang noch keinerlei Effekt gezeigt haben, führte letztendlich dazu, dass Familie Schatz die Verantwortung für das Theater Schatzkiste und die Bistro Lounge „Meine Kleine“ selbst übernommen hat und die Türen schließen musste. Uns liegt viel am Schutz unserer Gäste und unseres Teams. Diese Maßnahme trifft besonders hart das eigene Ensemble der Schatzkiste, das mit viel Leistung und Engagement aufgebaut wurde und für das ein Weihnachtsstück geschrieben wurde, bei dem Remscheid im Fokus steht. Vorbestellte Tickets, die Online gekauft wurden, werden automatisch zurückerstattet. Wer seine Tickets an einer Vorverkaufsstelle gekauft hat, bekommt dort den Kaufpreis seiner Tickets erstattet. Die Türen von Schatzkiste und „Meine Kleine“ bleiben geschlossen, bis wieder ein vernünftiger Rückgang der Pandemie zu erkennen ist. (Dr. Schatz‘ Antwort von heute auf eine Anfrage des Waterbölles)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!