Skip to content

Arntz seit 225 Jahren Werkzeughersteller

Pressemitteilung der  Fa. Firma Arntz GmbH + Co. KG

Am 31.August feiert die Firma Arntz GmbH + Co. KG ihr 225-jähriges Bestehen. Gegründet am 1. Juli1793, ist Arntz als mittelständisches, international agierendes Familienunternehmen in 7. Generation Remscheids ältester Werkzeughersteller, der sich noch im Besitz der Gründerfamilie befindet. Der Einsatz mehrerer Generationen von Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern haben dazu beigetragen, dass Arntz mehr als zwei Jahrhunderte, darunter zwei Weltkriege, die gesamte Industrialisierung und mehrere Produktwandel erfolgreich durchlebt hat.

Angefangen mit Holzbohrern und Feilen produziert Arntz heute mit insgesamt 180 Mitarbeiter an vier Standorten Hochleistungssägebänder für die Zerspanung unterschiedlichster Metalle und sorgt damit jeden Tag für präzise Schnitte in über 80 Ländern. So wurden zum Beispiel auch die Doppel-T-Träger für das New Yorker „One World Trade Center" in Manhattan mit Arntz-Sägebändern auf Maß gesägt. Diese trifft man in allen Bereichen der Metallverarbeitung an, vom Sägen mittelgroßer Rohre und Profile bis zum Titanschmiederohling als Ausgangsprodukt für künstliche Hüftgelenke. Damit ist die Remscheider Firma als klassischer Vertreter der „old economy" auch für die Anforderungen der Zukunft bestens gerüstet und kann sein internationales Netz an Partnerschaften weiter ausbauen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!