Skip to content

400 Jahre im Dienst der bergischen Bank

Pressemitteilung der Volksbank im Bergischen Land

Auf 400 Jahre Arbeitszeit bringen es die diesjährigen Jubilare der Volksbank im Bergischen Land. Mit einem Glas Sekt stieß der Vorstand mit den Mitarbeitern an. „Eine solche Treue zum Unternehmen ist nicht selbstverständlich. Durch Sie wird die Mitarbeiterschaft zur Volksbank-Familie“, dankte Vorstandsvorsitzender Andreas Otto. „Wir freuen uns über Sie und Ihren Einsatz.“

Viele der Jubilare können Bank-Geschichte und Bank-Geschichten erzählen. Ganz besonders Claudia Mittelstädt, Kundenberaterin in der Filiale Ronsdorf, Klaus Lengling, Leiter der Internen Revision, und Stephan Theiß vom Bereich Sicherheit: Sie alle arbeiten bereits seit 40 Jahren für die Bank und haben beispielsweise schon die Fusion zwischen den Volksbank Remscheid und Solingen mitgestaltet und Banking ohne Computer erlebt. Uwe Schmidt, Leiter des Private Bankings, feierte doppeltes Jubiläum, 40-Jähriges und Zehnjähriges in einem: Er machte ab 1978 seine Ausbildung bei der damaligen Credit-und Volksbank, wechselte 2008 zur Volksbank Remscheid-Solingen.

Birgit Graßkamp (Beratungsteam), Daphne Alexander (Regionalleitung Privatkunden), Claudia Sohn (Liquiditätsmanagement) und Jochen Roß (Buchhaltung) begannen ihre Laufbahn bei der Volksbank vor 25 Jahren. Besonders lang ist die Liste der Mitarbeiter, die seit zehn Jahren für die Volksbank arbeiten. Santana Becerra (Marktfolge Kredit), Anna-Carina Gorris (Filiale Velbert), Simone Wernien (Firmenkunden), Pia Packheiser (Filiale Hückeswagen) und Sophia Schubert (Filiale Hasten) starteten 2008 gemeinsam in die Ausbildung. Mit Jérôme Scheibel (Filialleiter Lennep), Dr. Sebastian Reichardt (Leiter Marktfolge Kredit), Ingrid Ohl (Beratungsteam), Beate Höhfeld (Vorstandssekretariat), Claudia Rübsteck (Firmenkunden), Petra Heinrichs (Personal), Birgit Westmeier (Filiale Alleestraße), Axel Nolzen (Filialleiter Mettmann), Annette Offermann (Beratungsteam), Andrea Heinen (Leiterin Marktfolge Kredit Firmenkunden), Stefanie Kassette (Interne Revision) und Rosalie Blaskoda (Unternehmenskommunikation) ist die Riege der Jubilare komplett.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!