Skip to content

Mobiles Saftmobil kommt zum Eierkaal

Pressemitteilung der Biologischen Station Mittlere Wupper

Wer Äpfel übrig hat, sollte nächste Woche auf die Obstwiese oder in den Garten und seine Obstbäume schütteln. Denn die Familie Rapp aus Mettmann kommt am kommenden Sonntag, 2. September, zwischen 10 und 16 Uhr mit ihrer mobilen Saftpresse nach Remscheid-Dörpholz und presst auf dem Parkplatz der Gaststätte Eierkaal die mitgebrachten Äpfel zu Apfelsaft. Eine gute Gelegenheit, überschüssiges Obst in flüssiger Form haltbar zu machen! Der ganze Vorgang – vom Einfüllen der Äpfel übers Waschen bis hin zum Zerkleinern, Pressen, Pasteurisieren und Abfüllen – ist übrigens auch spannend anzuschauen wenn man keine eigenen Äpfel mitbringt. Organisiert wird der Termin vom „Arbeitskreis Obstwiesen Bergisches Städtedreieck“, hier insbesondere durch die Untere Naturschutzbehörde der Stadt Remscheid und die Biologische Station Mittlere Wupper.

Wer einen Presstermin haben möchte muss sich dringend telefonisch bei der Familie Rapp anmelden (Mobil: 0174 -88 77 800). Eine Anmeldung per Mail oder auf dem An-rufbeantworter kann nicht berücksichtigt werden. Die angelieferten Äpfel sollten möglichst pflückfrisch oder in luftigen Säcken (oder noch zu hebenden Kübeln) gelagert sowie sauber und frei von Faulstellen sein (nicht in Müllsäcken lagern!). Die Qualität des Saftes ist so gut wie die Qualität der mitgebrachten Äpfel! Andere Obstarten, wie Birnen oder Trauben, können natürlich auch abgegeben werden. Preise und weitere Infos siehe hier: www.mettmanner-mosterei.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!