Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Hoffen auf neues Leben für alten Bahnhof

Foto: Volker BeckmannDie Eisenbahn kam nach Lennep am 1. September 1868“, titelte der Waterbölles am 18. September 2008, Die Bergisch-Märkische Eisenbahn eröffnete am 1. September 1868 ihre Strecke von Rittershausen nach Opladen über Lennep mitsamt einer Zweigstrecke von dort nach Remscheid, wodurch die damals noch zwei Städte erstmals Eisenbahnanschluss erhielten. Der alte Bahnhof Lüttringhausen kann folglich zu Recht in diesen Tagen sein 150jähriges Bestehen feiern, auch wenn er in den vergangenen Jahren zu verfallen drohte. Denn vor zwölf Jahren schickt ihn die Deutsche Bahn mit Eröffnung eines neuen „DB PlusPunkt" aufs Altenteil. Doch es gibt Hoffnung, seit der Bau einen neuen Besitzer hat. Der will nicht nur den Verein der Remscheider Eisenbahnfreunde, mittlerweile 30 Jahre alt, der die frühere Gaststätte im Erdgeschoss des alten Bahnhof seit 2005 sein Vereinsheim nennt, gerne als Mieter behalten, sondern kann sich darüber hinaus noch weiteres „neues Leben“ in dem Gebäude vorstellen.

Der Aktionskreis aus engagierten Lüttringhauser Bürgern, der den alten Bahnhof vergeblich zu kaufen versucht hatte, hofft folglich darauf, seine Idee eines Kulturzentrum weiterentwickeln zu können. Und will bis zum Jahresende ein konkretes Konzept vorlegen, wie Volker Beckmann am Samstag bei dem Familien- und Kulturfest ankündige, dass die Eisenbahnfreunde und der Heimatbund Lüttringhausen organisiert hatten - –quasi als Jubiläumsfeier für den alten Bahnhof. In einer Gesprächsrunde begrüßten heute Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Lüttringhausens Bezirksbürgermeister Andreas Stuhlmüller gegenüber Moderator Horst Kläuser die Bürgerinitiative und versprachen ideelle Unterstützung (siehe Video).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!