Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bergische Region wird in München wahrgenommen

Pressestelle der Stadt Remscheid

Vom 8. bis zum 10. Oktober sind Remscheid, Solingen und Wuppertal wieder gemeinsam auf der Internationalen Fachmesse für Immobilienwirtschaft und Investitionen in München vertreten: Die drei Städte stellen sich dort bereits zum 17. Mal gemeinsam Investoren und Projektentwicklern vor. Mittlerweile ist das Städtedreieck eine feste Größe auf dem Radar der Messebesucher. Koordination und Organisation der gemeinsamen Messepräsenz leistet seit vielen Jahren die Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (BSW) als gemeinsame Gesellschaft der drei Städte, der Bergischen IHK und der drei Sparkassen. Die Finanzierung des Messestandes wird gemeinsam gestemmt. Standplatz und Standgröße sind auch in diesem Jahr so bemessen, dass das Städtedreieck nicht zu übersehen ist. Die gemeinsame Kraftanstrengung hat sich gelohnt: In vielen Gesprächen am Stand ist immer wieder deutlich geworden, dass die Region wahrgenommen wird.

„Wir sind froh darüber, dass unsere Arbeit Früchte trägt“, so Stephan A. Vogelskamp, Geschäftsführer der BSW. „Sich für eine Messe zu entscheiden, bedeutet immer ein langfristiges Engagement, um wahrgenommen zu werden. Auch in diesem Jahr werden wir zahlreiche, schon jetzt terminierte Gespräche, wahrnehmen, um die Entwicklungen bei uns in die Köpfe der Investoren zu bringen. Projektabschlüsse werden nicht in einem einzigen Jahr gemacht, Investoren brauchen Zeit“. Im Bild von li. n. re. Rüdiger Bleck (Ressortleiter Stadtentwicklung Wuppertal), Hartmut Hoferichter (1. Beigeordneter der Stadt Solingen), Uta Schneider (Geschäftsführerin Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH), Tim Kurzbach (Oberbürgermeister der Stadt Solingen), Jens-Peter Nettekoven (MdL), Burkhard Mast-Weisz (Oberbürgermeister der Stadt Remscheid), Dr. Jan Heimisch (Staatssekretär),  Sven Wolf (MdL), Peter Heinze (Dezernent für Stadtentwicklung, Bauen und Wirtschaftsförderung der Stadt Remscheid) und  Stephan A. Vogelskamp (Geschäftsführer Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH). Foto: Tim Farrenkothen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!