Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Trockene Zeiten im idyllischen Tal der Wupper

An Bootsfahrten ist zurzeit nicht zu denken. Foto: Hans Georg Müller.Von Vosshagen radelte ich durch eine Nebelbank Richtung Wuppersperre. Wasserbeperlte Blütenstände säumten den Weg ins Tal. Der bekannte Blick auf die Wasserfläche fehlte aber. Von dem Vorsperrendamm nahe Hückeswagen  zeigte nur der Flußlauf der Wupper sein Wasser bis weit ueber Hammerstein hinauf.  Der Kormoran sonnte sich auf der Hückeswagener Seite des Damms, wo auch Blesshühner und Zwergtaucher paddelten. Von Krähwinkel war die alte Talstraße Richtung Hammerstein wasserfrei und viele Relikte und Felsformationen aus der Zeit vor dem Talsperrestau zeigten sich im Sonnenlicht.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Wupperverband am :

Die Talsperren des Wupperverbandes, allen voran die Wupper-Talsperre, haben in den vergangenen trockenen Monaten viel für die Wupper geleistet. Dank der Wasserabgabe aus den Brauchwassertalsperren am Oberlauf der Wupper führte der Fluss auch bei extremer Trockenheit und Hitze so viel Wasser wie erforderlich. Inzwischen ist daher der Füllstand der Wupper-Talsperre Schritt für Schritt gesunken und liegt momentan bei rund 29 Prozent ihres Fassungsvermögens. (Andere Talsperren, z. B. Bever-Talsperre als weitere Brauchwassertalsperre am Oberlauf der Wupper sowie die Trinkwassertalsperren, haben derzeit noch einen größeren Wasservorrat.) Insbesondere an der Wupper-Talsperre sind daher nun Uferbereiche trocken gefallen, die normalerweise unter der Wasseroberfläche sind. Diese können schlammig und nicht trittsicher sein. Wer solche Bereiche betritt, kann stecken bleiben oder einsinken. Daher appelliert der Wupperverband an die Spaziergänger, diese Uferbereiche nicht zu betreten. Neben der Eigenverantwortung ist außerdem wichtig, Kindern ein gutes Vorbild zu sein.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!