Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Einladung zum Sparen mit Eisbär Mats

Pressemitteilung der Stadtsparkasse Remscheid

Zur Jugendsparwoche lädt die Stadtsparkasse Remscheid auch in diesem Jahr ins Kundencenter Alleestraße und in alle Geschäftsstellen ein. Vom 29. Oktober bis 2. November 2018 können die Spardosen geplündert und das Münzgeld auf die Konten eingezahlt werden. Dabei sind die Einzahlungen für Minderjährige kostenlos. Erstmals unterstützt die Stadtsparkasse im Rahmen der Jugendsparwoche drei gemeinnützige Zwecke in Remscheid, die Kinder und Jugendliche im Blick haben. Für jede Einzahlung werden fünf Euro anteilig an die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e. V., an Möhrchen e. V. sowie an den Ortsverband Remscheid des Deutschen Kinderschutzbundes gespendet. „Diese drei Organisationen leisten ganz wichtige und hervorragende Arbeit für die Kinder in unserer Stadt. Die möchten wir auf diesem Weg gerne fördern“, betont Sparkassen-Sprecher Markus Kollodzey.

Doch selbstverständlich sollen auch die jungen Kunden für ihren Spareifer belohnt werden. In diesem Jahr können sie zwischen dem Plüschtier Eisbär „Mats“, dem KNAX-Memo-Spiel und einem Kugelschreiber wählen. Zudem gibt es ein weiteres Highlight: Am Weltspartag (Dienstag, 30. Oktober) ist Comic-Zeichner Roberto Freire von 14 bis 18 Uhr im Kundencenter Alleestraße zu Gast und wird sich beim Zeichnen über die Schulter schauen lassen. Gerne erstellt er für die jungen Sparkassen-Besucher ihre persönliche Comiczeichnung, die mit nach Hause genommen werden darf. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Uns als Stadtsparkasse ist die Jugendsparwoche sehr wichtig. Damit möchten wir der jungen Generation den Wert des Sparens nahebringen, der auch in der anhaltenden Niedrigzinsphase seine Berechtigung hat. Denn wer regelmäßig etwas zurücklegt, sorgt vor und kann sich nach entsprechender Zeit einen größeren Wunsch erfüllen. Diese Botschaft möchten wir vermitteln“, erklärt Markus Kollodzey. Der Weltspartag war auf dem 1. Internationalen Sparkassenkongress (Weltvereinigung der Sparkassen) im Oktober 1924 in Mailand von Vertretern aus 29 Ländern beschlossen worden und wurde von den europäischen Sparkassen am 31. Oktober 1925 erstmalig begangen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!