Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

P&R-Parkhaus soll für Kino gesellschaftsfähig werden

Das P&R-Parkhaus am Remscheider Hauptbahnhof wird im Zuge der Eröffnung des „Cinestar“-Kinos hergerichtet. Dazu gehören eine grundlegende Innenreinigung, vor allem des Treppenhaus (Fäkalien), die Reparatur des Aufzuges, die Instandsetzung der Toranlage (Einfahrt) sowie die Sanierung der Fahrbahndecke und der Schutzgitter. Vorgesehen sind künftig auch ein Winterdienst im Außenbereich und eine nächtliche Patrouille des Parkhauses (eine nächtliche Schließung ist nicht vorgesehen). Die Mittel für die laufenden Kosten der Unterhaltung  in Höhe von 47.750 € sollen im städtischen Etat 2019/2020 neu eingeplant werden, empfahl der Bauausschuss gestern auf Vorschlag der Verwaltung. Zitat aus der Beschlussvorlage: „Dadurch, dass Betonflächen (Boden- und Wandflächen) im Treppenhaus mit Urin verschmutzt sind, ist eine Sonderreinigung dieser verschmutzten Flächen einschließlich der Geruchsbekämpfung als vorgeschaltete Maßnahme erforderlich. Dabei wird der offenporige Beton so behandelt, dass bis zu einer bestimmten Tiefe die Urin-Moleküle mit einer nicht gefährlichen Chemikalie zerstört werden. Unmittelbar danach müssen diese Flächen gestrichen und versiegelt werden. Diese Maßnahmen im Treppenhaus können erst dann erfolgen, wenn der Aufzug wieder funktionsfähig ist.“ (Defekt ist er übrigens nicht zum ersten Mal)

Die aktuelle Kostenaufstellung belauft incl. Mehrwertsteuer auf 74.315 €:

  • Reinigung Wandpaneele: ca. 500 €
  • Reparatur des Aufzuges: ca. 4.200 €
  • Sonderreinigung ca. 849 €
  • Wand- und Deckenanstrich Treppenhaus: ca.44.000 €
  • Anstrich Türen und Tore: ca. 1.000 €
  • Sanierung Fahrbahndecke (oberste Ebene): ca. 5.000 €
  • Erneuerung Fahrbahnschutzgitter: ca. 1.500 €
  • Instandsetzung Toranlage Einfahrt: ca. 5.400 €

Auch die Ablösung weiterer drei Stellplätze kostet Geld: ca. 22.500 €. Das P & R-Parkhaus hat insgesamt 231 Stellplätze. Das Kino benötigt 91 Stellplätze. 88 Stellplätze wurden bereits von der Stadt Remscheid abgelöst. Die drei fehlenden Stellplätze müssen nun noch abgelöst werden. Macht zusammen mit den Kosten für eine Absturzsicherung auf der Parkebene 12 (8.925 Euro) einschließlich Mehrwertsteuer 31.425 €.

Die künftigen laufen Kosten von 47.744 € verteilen sich auf die nächtliche Patrouille (ca. 19.710 €), die Unterhaltsreinigung (ca. 16.452 €), eine anlassbezogenen Reinigung (ca.996 €), die Kosten der Entleerung der Mülleimer (ca. 1.963 €) und den Winterdienst an der Presover Straße (ca. 1.000 €).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Michael Faubel am :

Als täglicher Benutzer begrüße ich es, das es nun soweit ist, das P&R Parkhaus gesellschaftsfähig zu machen. In den letzten Monaten ist seitens der Stadt schon sehr viel unternommen worden, was Sauberberkeit und Kontrolle im Parkhaus betrifft. Das Aufstellen der Mülleimer hat schon viel gebracht, obwohl einige Mitmenschen die Funktion dieser Mülleimer immer noch nicht verstanden haben. Meine Hauptsorge gilt aber nach wie vor dem Auf und Abfahren (Begegnungsverkehr) innerhalb des Parkhauses. Wenn die Parkplätze seitens der Kinobesucher und der Pendler gut genutzt werden, wird es auf der Fahrbahn zwischen den Parkplätzen sehr eng werden, wenn sich zwei Fahrzeuge begegnen, Pkw heutzutage sind ja auch nicht kleiner geworden. Ich hoffe nicht, dass da so mancher Außenspiegel bei Stoßzeiten sein Ende findet.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!