Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Spielflächenplanung musste leider warten

Kinderspielflächen zeitgemäß weiterentwickeln“ lautete der Auftrag an die Verwaltung der am 16. November 2017 vom Haupt- und Finanzausschuss auf Antrag der Ratsfraktionen von SPD und Grünen sowie der Ratsgruppen von FDP und WiR beschlossen wurde. Dabei möge die Verwaltung insbesondere die demographische Entwicklung in den Einzugsgebieten der Spielflächen, den Spielflächenbedarf (einschließlich der Nutzung der Schulhöfe als Spielfläche) auf Ebene der Stadtbezirke und die derzeitige Finanzausstattung einbeziehen. „Seitdem ist ein Jahr vergangen“, stellte die Fraktion der Grünen festund bat im Rathaus um einen aktuellen Sachstand. Der liegt zur heutigen Sitzung des Jugendhilfeausschusses vor, verhilft den Kommunalpolitikern aber zu keinen neuen Erkenntnissen.

Auf der Grundlage der erst in 2016 fortgeschriebenen Spielflächenplanung habe der zuständige Fachdienst im Dezember 2017 ein methodisches Grundgerüst für die Aktualisierung der Spielflächenplanung aufgestellt, teilte die Verwaltung mit. Und weiter: „Neben Spielplätzen, Schulhöfen, Sport- und Grünflächen sowie verkehrsberuhigten Bereiche sollen jegliche sonstige Spielgelegenheiten in die Bewertung der Quartiere einbezogen werden. Wegen der Komplexität eines entsprechenden gesamtstädtischen Planungsansatzes sollen entsprechend einer dezernatsübergreifenden Abstimmung in einer Probephase zunächst vier Stadtquartiere, deren Abgrenzungen zunächst zu erarbeiten sind, untersucht werden. Diese sind: Westliche Innenstadt, Hohenhagen, Hasenberg und Klausen. Die Durchführung dieser umfassenden Bestandsaufnahme und Bewertung ist in den Aufgabenkatalog des federführenden Fachdienstes aufgenommen. Allerdings hatten zwischenzeitlich und weiterhin die mit dem Stadtumbau Innenstadt zusammenhängenden Aufgaben Priorität.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Da kann man nur wieder feststellen,das Kinder auch in Remscheid keine Lobby haben. Was sagen denn die zustimmenden Parteien zu der Verzögerung der Spielflächenplanung?

Lothar Kaiser am :

Im Jugendhilfeausschuss bat Jutta Velte (Grüne) gestern Sozialdezernent Thomas Neuhaus, dem Technischen Beigeordneten Peter Heinze die Frage auszurichten, wie die Verwaltung bei der Beantwortung der Anfrage auf kalkulatorische Personalkosten in Höhe von 67 € gekommen sei. Schließlich bestehe die Antwort im Wesentlichen aus einer Wiederholung der Anfrage. Und Frage Nr. 2: Wenn sei denn nun mit der Umsetzung des Auftrages zu rechnen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!