Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Volksbank startet „Sterntaler“-Bauprojekt

Für den offiziellen Baubeginn griffen Vertreter von Volksbank, Stadt und Kita-Träger zum Spaten. Foto: Volksbank / Jürgen Moll

Pressemitteilung der Volksbank im Bergischen Land

Wo heute noch Bauarbeiter mit bergisch-felsigem Boden kämpfen, spielen und lachen in einem Jahr Kindergartenkinder: „Ich bin heute einfach glücklich“, sagte Volksbank-Vorstand Lutz Uwe beim offiziellen Baubeginn der Kita „Sterntaler“, die die Volksbank im Bergischen Land als Investor für die Initiative Jugendhilfe als Träger in Lüttringhausen baut. Er griff gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Andreas Otto und Hardy Burdach, Architekt Andreas Bona, Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Sozialdezernent, Kita-Leiterin Simone Mundorf sowie Sandra Engelberg und Werner Fußwinkel vom Caritasverband zum Spaten, um das zweite Kita-Projekt der Volksbank auf den Weg zu bringen.

Die neue Kita an der Fritz-Ruhrmann-Straße, einem Wendehammer am Ende der Klauser Delle, bietet nach Fertigstellung in vier Gruppen Platz für 80 Kinder. Geplant ist eine Gesamtfläche von 750 Quadratmetern, hinzu kommt ein Außengelände von mehr als 1000 Quadratmetern. Alle Räume sind barrierefrei zu nutzen. Die neue Kita soll den Namen „Sterntaler“ bekommen. Träger ist der Verein „Initiative Jugendhilfe“, der eng mit dem Caritasverband Remscheid verbunden ist. Sie betreibt bereits zwei Kitas in Remscheid – am Montanusweg in Lennep sowie in unmittelbarer Nachbarschaft der neuen Kita an der Klauser Delle. Die beiden benachbarten Einrichtungen werden eng zusammenarbeiten.

Ob die neue Kita noch pünktlich zum Start des Kindergartenjahrs 2019 fertig werden kann, hängt vor allem vom Winterwetter ab. Lutz Uwe Magney und OB Mast-Weisz haben eine Wette darüber abgeschlossen. Der Einsatz: Schokoküsse für die Kinder und ihre Erzieherinnen, die entweder der eine oder der andere ausgeben muss. Die künftigen Bewohner der Kita „Sterntaler“ haben also jetzt schon gewonnen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!