Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Barrieren abbauen, Zugänge schaffen

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Der „Runde Tisch gegen häusliche Gewalt Remscheid“ lädt alle Interessentinnen und Interessenten zum öffentlichen Fachvortrag „Zusammen gegen Gewalt! Frauen und Mädchen mit Behinderungen stärken, Barrieren abbauen, Zugänge schaffen“ für den 20. November um 14 Uhr in den Neuen Lindenhof (kleiner Sitzungssaal, Honsberger Straße 38, Zugang barrierefrei) ein. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Fachdienst für Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Remscheid sowie „Indigo“ der Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, veranstaltet. Referentin ist Ceyda Keskin.

Hintergrund: Fast jede zweite Frau mit Behinderungen erlebt körperliche und/oder sexualisierte Gewalt. Oft ist es für die Betroffenen schwer, passende Unterstützungsangebote zu finden. Häufig gibt es keine rechtlichen Konsequenzen für die Täter und Täterinnen. Was muss sich verändern? Zu dieser Frage arbeitet der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe mit verschiedenen Schwerpunkten. Seit 2014 gibt es die „Suse-Projekte“, die in diesem Vortrag mit ihren Inhalten, Zielen und Erfolgen von Referentin Ceyda Keskin vorgestellt werden. Zudem wird die besondere Lebenssituation von Frauen mit Behinderungen Erwähnung finden, sowohl in Bezug auf die Betroffenheit von Gewalt als auch bezogen auf die besonderen Herausforderungen bei der Nutzung rechtlicher Möglichkeiten. Beispiele, Zitate und Best-Practice-Erfahrungen werden die Inhalte des Vortrags praxisnah veranschaulichen.

Der Vortrag ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter: Tel. RS 163959 oder Email: jutta.kaiser@remscheid.de">jutta.kaiser@remscheid.de. Die Veranstaltung wird gefördert durch das Ministerium für Kommunales, Heimat, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!