Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Harry-Potter-Nacht in der Lenneper Stadtteilbibliothek

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Bevor am 27. Oktober ab 0:00 Uhr der neue Harry-Potter-Roman verkauft werden darf, wird es am Abend des 26. Oktober in der Lenneper Stadtteilbibliothek ein buntes Programm rund um die Kultfigur geben. Drei Harry-Potter-Kurzfilme, die in den Jahren 2003 bis 2005 vom Jugendzentrum „Die Welle e.V.“ produziert wurden, werden im Laufe des Abends mehrfach gezeigt. Eine Schnitzeljagd, die gegen 21:30 Uhr in der Klosterkirche startet, hat die Bibliothek zum Ziel. Und schließlich gibt es die „Happy Hour“ von 21:30 bis 22:30 Uhr, während der alle Medien kostenlos ausgeliehen werden können. Dieses Angebot gilt übrigens auch für Bibliotheksbesucherinnen und Bibliotheksbesucher, die noch keinen Bibliotheksausweis haben; auch sie können - nach Anmeldung mit einem Lichtbildausweis - in dieser Stunde Bücher und andere Medien umsonst ausleihen. Ort: Stadtteilbibliothek Remscheid-Lennep, Leverkuser Str. 9,  amn Freitag, 26. Oktober, geöffnet von 11 bis 23 Uhr.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!