Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neuer Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Pressemitteilung des Sana-Klinikums Remscheid

.Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Sana Klinikum Remscheid steht unter einer neuen Leitung: Heute wird Dr. med. Volkhart Rolf seine Tätigkeit als Chefarzt des Fachbereiches aufnehmen. Er war lange Jahre unter anderem als leitender Oberarzt und Chefarztvertreter der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Sana Klinikum Remscheid tätig.

Der 48-jährige Vater von vier Kindern hat nach seiner Assistenzarzttätigkeit an der orthopädischen Uniklinik Bonn seine weitere Ausbildungszeit im Sana Klinikum Remscheid absolviert, bevor er Oberarzt der Unfallchirurgie im Klinikum Remscheid und anschließender leitender Oberarzt sowie Chefarztvertreter der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, zunächst 4 Jahre an der Helios-Klinik Siegburg, dann wieder hier im Hause, wurde. Zuletzt verantwortete er als Chefarzt den Aufbau und die Leitung der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Helios Klinik Wipperfürth. Dr. Rolf sieht sich selbst als Teamplayer und freut sich auf die neuen Aufgaben als Chefarzt: „Zusammen mit meinem Team möchte ich das bestehende Leistungsspektrum der Klinik stabilisieren und erweitern. Ich kenne das Haus und freue mich sehr, wieder hier zu sein.“

Sein Studium der Humanmedizin absolvierte Dr. Rolf an der Phillips-Universität Marburg und der Uniklinik Bonn. Es folgten Promotion, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Zusatzbezeichnungen Unfallchirurgie  und diverse Fachkundenachweise, unter anderem im Strahlenschutz Notfalldiagnostik, Skelett, Abdomen und Thorax sowie der Rettungsmedizin. Einen der Schwerpunkte seiner Tätigkeit legt der Mediziner auf die Behandlung von komplexen Verletzungen, der Kindertraumatologie und der rekonstruktiven Chirurgie. Einen Ausgleich zur Arbeit findet der Familienvater beim Mountainbiken, Laufen und beim Skifahren.

Auch Svenja Ehlers, Geschäftsführerin des Sana Klinikums Remscheid freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit: „Mit Dr. Volkhart Rolf konnten wir einen erfahrenen und kompetenten Spezialisten als Chefarzt für die Klinik der Orthopädie und Unfallchirurgie gewinnen, der das Leistungsangebot gerade im Bereich der Unfallchirurgie und der (Schwer-)Verletztenversorgung weiter verfestigen wird. So können wir Patienten der Bergischen Region und darüber hinaus eine optimale Versorgung im Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie bieten.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Sana-Klinikum Remscheid am :

Wer auf dem Dachboden oder im Keller sucht, wird vielleicht noch fündig werden: Dort liegt er, der alte Gipsverband, auf dem Freunde und Familienmitglieder nach einem Arm- oder Beinbruch unterschrieben haben. Von „Gute Besserung“ bis über „Hals und Beinbruch“ ist auf dem Gipsarm oder -bein alles zu finden. Doch der gute alte Gips ist heute nicht mehr das alleinige Mittel zum Zweck, neue Materialien und Verfahren haben Einzug in den OP-Saal gehalten – sehr zum Wohle des Patienten. „Bereits sehr früh hat der Mensch versucht, schwere Verletzungen zu kurieren. Eine für die Unfallchirurgie sehr einprägende Zeit waren die zwei Weltkriege, die hier entwickelten Verfahren, verletze Knochen von innen heraus zu stabilisieren, die Nutzung verschiedener Verbandsmethoden oder die Einführung von Narkose oder Röntgenverfahren, die damals schon bekannt waren, haben den Grundstein für die heutige Versorgen von schwerverletzten Patienten gelegt“, erklärt Dr. med. Volkhart Rolf, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Sana Klinikum Remscheid. Heute könne komplikationsärmer, mit weniger Schmerzen und wesentlich besseren medizinischen Ergebnissen behandelt werden, als noch vor einigen Jahren, so der Chefarzt weiter. In dem Patientenseminar „Guter Gips oder teures Titan – Unfallchirurgie heute“ am 12. März, ab 18 Uhr im Forum Ovale des Sana Klinikums Remscheid informieren Experten des Sana Klinikums Remscheid über die Entwicklung der Unfallchirurgie und die aktuellen modernen Verfahren. (Barbara Skondras)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!