Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Kleine Bären als Trost für kleine Patienten

Die Freiwillige Feuerwehr Remscheid, Löscheinheit Morsbach, organisiert jedes Jahr eine Aktion, um für "Trostbären" zu sammeln.  Seit einem Jahr verwendet der Rettungsdienst in Remscheid Stofftiere aus dem Programm des schwedischen Möbelhauses IKEA. Als nun die Freiwillige Feuerwehr Morsbach Bären einkaufen wollte, fand die Aktion bei der Marketing- und Filialleitung bei IKEA Wuppertal ein offenes Ohr und ein offenes Herz: Sie spendete der Rettungswache 500 "Trostbären". Die plüschigen Helfer sollen den kleinen Patienten ein wenig Geborgenheit vermitteln, wenn sie nach einem Notfall im Rettungsdienst transportiert werden müssen. Denn oft wird in der Eile zu Hause vergessen, dem Kind das eigene geliebte Kuscheltier mitzugeben.

Die Mitarbeiter im Rettungsdienst erleben es immer wieder, dass verunsicherte Kinder durch die Plüschtiere ihre Angst verlieren. Auch manch älterem Patienten hat so ein Plüschtier den unvermeidlichen Transport schon wesentlich erleichtert. Im Durchschnitt wechseln so pro Woche zwei bis drei Bärchen seine Besitzer.

Aus offiziellen Mitteln ist eine solche Beschaffung leider nicht möglich. Und jeder Plüschbär darf auch nur einmal vergeben werden. Denn aus hygienischen Gründen ist es nicht möglich, gebrauchte Plüschtiere anzunehmen und zu verwenden. Daher freute sich die Feuerwehr sehr über die Firmenspende. Wer diesem Beispiel nacheifern möchte, kann sich unter Tel. RS 162320 an den Leiter der Feuerwehr Remscheid, Guido Eul-Jordan, wenden. (Karsten Funke-Kabus)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!