Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Grüne: Razzia im Asylbewerberheim nicht angemessen

Pressemitteilung der Remscheider Grünen

„250 Polizisten, Hundstaffeln, eingetretene Türen, gefesselte und verstörte Menschen – das ist die Bilanz der heutigen Razzia am Bergfrieder Weg. Wir meinen, das ist unverhältnismäßig", so Beatrice Schlieper, Fraktionsvorsitzende der Grünen. „Viele der Flüchtlinge, die dort leben, sind bereits in ihren Heimatländern stark traumatisiert worden. Eine Aktion wie die heute wird die Ängste noch verstärken. Außerdem scheinen alle Bewohner unter einem Generalverdacht zu stehen. Dabei war die Aktion ein Fehlschlag. Wir erwarten von Staatsanwaltschaft und Polizei ein angemesseneres Vorgehen."

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Chronist am :

Im Radio habe er von dem Polizeieinsatz gehört, berichtete in der heutigen Ratssitzung Sozialdezernent Burkhard Mast-Weisz. Das löste Verwunderung aus. Und die nahm eher noch zu, als Oberbürgermeisterin Beate Wilding bekannte, von der Polizei über den Einsatz frühzeitig informiert worden zu sein. Kommunikationsprobleme?? Mast-Weisz erhielt heute nachmittag einen Bericht des betreuenden Vereins über die Polizeiaktion "mit kritischen Fragen, die mit den am Einsatz beteiligten Behörden besprochen werden müssen". Ein anschließender Bericht im Migrationsausschuss ist nicht ausgeschlossen. Auf die Frage von Beate Schlieper, wer für die entstandenen Schäden (eingetretenen Türen) haftet, sagte Mast-Weisz: "Die Schäden müssen ersetzt werden. Aber nicht von uns!"

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!