Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Solida spendete 10.000 Euro an Verein Möhrchen

Seit knapp 13 Jahren setzt sich der Verein 'Möhrchen' dafür ein, dass Kinder im Offenen Ganztag ein warmes Mittagessen bekommen,  wenn die Eltern sich dieses nicht leisten können.  Seit einigen Jahren wird auch ein Frühstück angeboten. Kurz vor Weihnachten trug die Remscheider Fa. SOLIDA mit einer beachtlichen Spende dazu bei. Julia Broy, Geschäftsführerin von SOLIDA, übergab dem Förderverein einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro. Bei der Scheckübergabe sprach der Vorsitzende, Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD), von einem „vorgezogenen Weihnachtsgeschenk“.

Der Verein finanziert sich ausschließlich durch Spenden, die zu 100 Prozent für das Schulessen verwendet werden. 1,2 Millionen Mahlzeiten hat der Verein seit seiner Gründung finanziert. Jedes Jahr werden dafür zwischen 70.000 und 90.000 Euro benötigt. Mehr als 600.000 Euro sind bisher insgesamt gesammelt worden. „Wir helfen unbürokratisch, eine Einschätzung der Schulmitarbeiter reicht für die Inanspruchnahme aus“, sagte Burkhard Mast-Weisz.

„Es geht über das Sattwerden hinaus. Die Kinder sollen auch lernen, wie einfach ein Mittag­essen zuzubereiten ist“, erklärte Constanze Epe, die 2. Vorsitzende von Möhrchen, das Ziel des Vereins. „Die Kinder sollen vor allem auch nicht merken, wer unterstützt wird und wer nicht“, ergänzte Arndt Liesenfeld, Geschäftsführer von Möhrchen. Vor dem Start von Möhrchen sei es vorgekommen, dass diejenigen Kinder, die kein warmes Essen bekommen hätten, an einem anderen Tisch saßen und den anderen beim Essen zusehen mussten, sagte die 2. Vorsitzende Epe.

„Ein tolles Engagement von Möhrchen – absolut unterstützenswert“, sagte Julia Broy. Seit 1946 produziert das Familienunternehmen SOLIDA in Remscheid. Rund 70 Mitarbeiter stellen Einsteckwerkzeuge für Hydraulik-, Druckluft- und Elektrohämmer in tausenden Varianten her. Der größte Meißel wiegt 450 Kilo, der kleinste weniger als 20 Gramm.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!