Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Heimat-Projekte kommen auf Bezirksvertretungen zu

Jetzt kommt es auf die Förderanträge der Vereine an“, titelte der Waterbölles am 26. Januar, nachdem im Deutschen Werkzeugmuseum (Foto) Mitarbeiter auf Einladung von Bezirksbürgermeister Otto Mähler über die fünf Förderprogramme berichtet hatten, die das Land NRW unter dem Oberbegriff „Heimat“ aufgelegt hat. Bis 2022 sollen für diverse Gestaltungselemente dieser Heimat-Förderung landesweit 100 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Das war am Donnerstag auch in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses ein Thema, kritisch befördert von Beatrice Schlieper und David Schichel von den Grünen. Sie verwiesen darauf, dass nicht in allen Fällen die Vereine die Antragsteller sein könnten („Unklare Kompetenzen!“). Aber die Initialzündung müsse von den Vereinen ausgehen, beharrte Bezirksbürgermeister Mähler.

Fritz Beinersdorf von den Linken sah noch Informationsbedarf auf Seiten der Bezirksvertretungen und der Vereine; die Verwaltung möge die Landesprogramme doch bitte in den nächsten Sitzungen der Bezirksvertretungen näher erläutern. Wie sich herausstellte, ist das auch vorgesehen. Wobei der Technische Beigeordnete Peter Heinze Otto Mähler zur Seite trat: „Die bürgerschaftlichen Impulse müssen im Vordergrund stehen!“ Konkrete Ideen aus der Bürgerschaft könnten in den BV-en vorgetragen und erörtert werden. Danach stehe die Verwaltung dann als Ratgeber bereit. Ein Verfahren, das Mähler gefiel.

Waltraud Bodenstedt (Wir) zog ihren Antrag zurück, die „Trasse des Werkzeugs“ als einen ersten „Heimat-Antrag“ schon jetzt in die Arbeitsliste 2019/2020 der Bauverwaltung aufzunehmen. Davon hatte Peter Henze zuvor abgeraten. (Spätere Ansprechpartner der Vereine im Rathaus sind Andreas Knappe, Heimat-Scheck und -Fond, E-Mail Andreas.Knappe@Remscheid.de">Andreas.Knappe@Remscheid.de, und Robert Wild, Heimat-Werkstatt und -Zeugnis, Robert.Wild@Remscheid).

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!