Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Größere Ansprüche bei sinkender Hemmschwelle

Die Zahl übler Beschimpfungen von städtischen Mitarbeitern in „sozialen“ Netzwerken wie Facebook steigt. Das stellte im Haupt- und Finanzausschuss am vergangenen Donnerstag Tabitha Henn für das Bürgerbüro im Ämterhaus fest. „Unter der Gürtellinie und nicht akzeptabel!“, ergänzte Stadtdirektor Sven Wiertz.  Auch Mitarbeiter der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) und der Feuerwehr erlebten im Umgangston ihrer Kundinnen und Kunden zunehmend mangelnden Respekt. Woran das liege, wollten die Politiker wissen. „An wachsender Anspruchshaltung bei sinkender Hemmschwelle“, vermutete Tabitha Henn. Im direkten Kontakt mit Kund/innen sei das für manche Mitarbeiter/innen der Verwaltung eine nervliche Belastung.

Hinzu komme noch die wachsenden Arbeitsanforderungen, beispielsweise bei der Bearbeitung neuer Ausweise: Denn ab diesem Jahr hätten Kinderausweise nur noch eine Laufzeit von einem Jahre (statt bisher sechs Jahren), und im kommenden Jahr sei mit einer Zunahme von Anträgen aus neue Personalausweise zu rechnen. Für „Spitzenzeiten“ will die Verwaltung deshalb im Ämterhaus einen Pool von Kräften aus anderen Abteilungen bilden. Die interne Ausschreibung hierfür soll im März anlaufen. Schon jetzt, also ohne diesen Mitarbeiter-Pool, hätten sich die Wartezeiten für die Kundschaft verkürzen lassen durch eine exaktere Urlaubsplanung. Aber eine weitere Verkürzung sei ohne zusätzliches Personal nicht möglich, betonte Tabitha Henn.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!