Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Psycholog. Beratungsstelle mit Angebot für Eltern

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Die psychologische Beratungsstelle der Stadt Remscheid möchte Eltern darin unterstützen, ihre Kinder gut ins Schulleben zu begleiten und die Einschulung als große Entwicklungsaufgabe für jedes Kind und seine Eltern positiv zu meistern. Deshalb startet sie am Donnerstag, 21. März, mit einem neuen kostenfreien Kursangebot für Eltern von Vorschulkindern. Der Elternkurs „Fit für die Schule“ umfasst insgesamt fünf Termine in den Monaten März bis Juni. Die gemeinsamen Treffen sind immer donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr in der Psychologischen Beratungsstelle, Hastener Straße 15, geplant. Die Kursleitung haben Schulpsychologin Hannah Arendt und Erziehungsberaterin Constanze Werth. Im Rahmen des Elternkurses vermitteln sie den Eltern Anregungen zum spielerischen Fördern im Hinblick auf die Einschulung.

Weil der Kurs als kontinuierliche Begleitung der Familien im Übergang Kita–Schule konzipiert ist, bauen die Termine inhaltlich aufeinander auf. Eine Anmeldung ist daher nur für den kompletten Elternkurs möglich. Was bietet der Elternkurs? Neue Ideen, lebendigen Austausch und Tipps, wie Eltern ihr Kind auf dem Weg in die Schule unterstützen können.

  • 21. März: Kindliche Entwicklung: Wie sieht die Welt meines Kindes gerade aus? Übergang KiTa - Schule
  • 11. April: Fit werden für die Schule. Tipps zum spielerischen Fördern
  • 9. Mai : Meine neue Rolle als Elternteil eines Schulkindes. Eine spannende neue Aufgabe
  • 6. Juni: So wird mein Kind stark in der Schule. Zu Hause über Schule sprechen
  • 27. Juni: „Königsdisziplin Hausaufgaben“. Wie wir entspannt den Nachmittag gestalten.

Kontakte für Anmeldungen und Rückfragen: hannah.arendt@remscheid.de">hannah.arendt@remscheid.de oder constanze.werth@remscheid.de">constanze.werth@remscheid.de.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Die Psychologische Beratungsstelle der Stadt Remscheid bietet seit März den kostenfreien Kurs „Fit für die Schule“ für Eltern von Vorschulkindern an. Der erste Kurs ist zwischenzeitlich erfolgreich beendet. Ab Donnerstag, 21. November, geht’s in die zweite Runde mit sechs Einzelterminen von November 2019 bis Oktober 2020. Interessierte Eltern können sich über hannah.arendt@remscheid.de oder constanze.werth@remscheid.de anmelden. Darüber hinaus haben Remscheider KiTas die Möglichkeit, ein Elterncafé zum Thema „Fit für die Schule“ bei der Psychologischen Beratungsstelle anzufragen. Mehr Infos zum neuen Elternkurs (Start 21. November) im städtischen Internetportal unter https://remscheid.de/pressearchiv/meldungen-2019/07-september/146380100000141172.php und zur Psychologischen Beratungsstelle unter https://remscheid.de/leben/kinder-jugend-und-familie/psychologische-beratungsstelle/146380100000079281.php.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!