Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wie der kleine Max seinen Großvater entführt

Pressemitteilung der Bergischen Symphoniker

Die Bergischen Symphoniker laden für Sonntag, 17. März, um 11.30 Uhr ins Theater Solingen und am Sonntag, 31. März, um 16 Uhr ins Teo Otto Theater Remscheid zu ihrem Konzert „Wenn mein Mond Deine Sonne wäre“, einer kindgerechten Geschichte, angelehnt an den Kinofilm „Honig im Kopf“, alle ein – Kinder und ihre Großeltern, Eltern und Geschwister, Onkel, Tanten, Menschen mit und ohne Demenz –, um gemeinsam eine schöne Zeit im Konzert zu erleben! Demenzerkrankungen gehören für viele Kinder zum familiären Alltag. In Deutschland leben heute 1,7 Millionen Menschen mit Demenz – in vielen Familien sind also Großeltern, Onkel, Tanten und Nachbarn betroffen. Dieses Konzert für alle Generationen wird in Zusammenarbeit mit dem Demenz-Servicezentrum Region Bergisches Land unterstützt von der Stiftung der Bergischen Symphoniker.

Mit Witz und Gefühl werden Sprecher Lutz Lansemann, GMD Peter Kuhn und die Bergischen Symphoniker erzählen, wie der kleine Max seinen Großvater an einem Sommertag aus dem Altersheim entführt. Mit Leichtigkeit und Humor wird dabei auch „das große Vergessen“ thematisiert: die Demenz des Großvaters und seiner neuen Freundin Fräulein Schneider. Eine wunderschöne Geschichte mit der fabelhaften Orchestermusik von Sergej Prokofjew und Georges Bizet. Karten für das Remscheider Konzert sind erhältlich für zwölf € / 6,50 €, Familienkarte unter der Tel. RS 162650. (Manuela Scheuber)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!