Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Institutionen berichten oder laden ein (1. Archiv 2019)

Sportjugend Remscheid / Sportcamp 2019. Unter dem Motto "Fünf Kontinente - fünf Tage Sport & Bewegung in Remscheid" richtet der Sport-bund zusammen mit der Sportjugend in den Sommerferien ein Camp aus. Ziel ist es, den Fokus durch Sport und Bewegung auf die Gemeinsamkeiten aller Nationen zu legen und sich parallel dazu auch mit anderen Kulturen auseinanderzusetzen. Dazu soll an jedem Tag einer der insgesamt fünf Kontinente im Mittelpunkt stehen. Mithilfe von externen Übungsleitern haben die Teilnehmer zusätzlich die Möglichkeit neue Sportarten kennenzulernen. Das Camp findet in der letzten Sommerferienwoche (19.-23. 8.) täglich zwischen 8 und 15 Uhr statt.  Mitmachen kann jedes sportbegeisterte Kind zwischen acht und zeölf Jahren. Anmeldungen sind ab dem 1. Mai möglich. Weitere Informationen unter info@sportbund-remscheid.de.

Berufsbildungszentrum der Remscheider Industrie (BZI) / Neue Telefonnummern. Am 8. März um 13 Uhr wurde die Telefonanlage des Berufsbildungszentrums der Remscheider Industrie (BZI) auf dreistellige Durchwahlen umgestellt. Die neue Nummer für die Zentrale lautet nunmehr RS 9387 – 100. Alle neuen Telefonnummern derMitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden sich auf der Homepage  www.bzi-rs.de.  Notwendig wurde die Maßnahme durch den intensiven Wachstumskurs des BZI. Aufgrund der sehr guten Auslastung und vieler neuer Projekte wurden eine Vielzahl von neuen Stellen geschaffen. Dieser Zuwachs an Beschäftigten machte die Umstellung auf dreistellige Durchwahlen notwendig. (Michael Hagemann, Geschäftsführer.

SPD-Ortsverein Stadtmitte-Hasten / Jahreshauptversammlung. In seiner von Otto Mähler geleiteten Jahreshauptversammlung hat sich der SPD-Ortsverein Stadtmitte-Hasten für die nächsten zwei Jahre aufgestellt: Vorsitzender bleibt Sebastian Thiel, seine Vertreter sind Sigmar Paeslack, Ulla Wilberg und Jörg-Dieter Krause. Zum Kassierer wurde Dr. Bernd Kuznik gewählt; sein Vertreter ist Peter-Edmund Uibel. Schriftführerin bleibt Ilsedore Uibel; ihr Vertreter ist Burhan Türken. Zu Beisitzer wurden gewählt Christine Krupp, Inge Brenning, Ulrike Heuser, York Edelhoff und Erkan Sahin. Der Ortsverein will sich in nächster Zeit mit der Innenstadt beschäftigen, aber auch mit der Trasse des Werkzeugs von Hasten bis zum Hauptbahnhof.

Bergischer Verlag / Neuer Krimi in der Reihe „Krimi Bergisches Land“. „Gefallene Engel“ ist der dritte Wuppertal-Krimi von Petra Pallandt. Im Wuppertaler Osterholz wird die grausam zugerichtete Leiche eines jungen Mannes entdeckt. Der Tatort lässt auf rituelle Handlungen schließen, und Kommissarin Santori und ihr Kollege Bellers stellen zu ihrem Entsetzen fest, dass der Tote kein Unbekannter für sie ist. Ein Fall mit psychologischem Tiefgang im Umfeld der International School. „Die Autorin ist übrigens selbst Psychologin; das merkt man an den facettenreichen Figuren und interessanten Dialogen“, schreibt Christiane Rahrbach vom Bergischen Verlag in Remscheid, Auf dem Knapp 35.

Das junge Filidonia-Ensemble.Filidonia-Theater / Performance im Kultshock. Das Theater Filidonia vom Honsberg (Foto) präsentiert eine interaktive und spartenübergreifende Performance "Das andere Gesicht" mit Tanz, Musik, Theater und Installation über die Tabus der heutigen Gesellschaft am Samstag, 23. Februar, um 19 Uhr im Kultshock in Remscheid. Miriam Bathe: „Es gibt unausgesprochene Wahrheiten, denen man erst ins Auge blicken möchte, wenn es für das Wegschauen zu spät ist. Tabus sind unhinterfragte Bestandteile jeder menschlichen Gesellschaft und definieren das, was verboten, unberührbar und undenkbar ist. Wer gegen diese Regeln verstößt muss mit Ausgrenzung, Verachtung und Missbilligung rechnen. Gewalt, psychische Krankheiten, Sexualität, Tod und Religion sind nur einige Beispiele von vielen, die in unserer modernen, offenen Gesellschaft immer noch tabuisiert werden. Das Theater Filidonia hat sich das Ziel gesetzt diese Tabus zu brechen und verarbeitet sie zu einer spartenübergreifenden und begehbaren Performances mit Musik, Tanz, Theater und Installation.

Ev. Kirchenkreis Lennep / Abschiedsgottesdienst für Pfarrerin Cornelia Seng.  Heller Kindergesang stieg zur Kirchendecke empor, als Pfarrerin Cornelia Seng am Freitag, 1. Februar, in der Stadtkirche am Markt feierlich in den Ruhestand verabschiedet wurde. Mehr als 21 Jahre hatte sie als Schulpfarrerin am Städtischen Gymnasium Wermelskirchen gearbeitet. „Cornelia Seng hat gern den Lehrplan vermittelt, aber auch ganz bewusst die Freiräume, die der Religionsunterricht bietet, gestaltet. Darum hat sie stets ganz genau zugehört, was den Schülerinnen und Schülern im Moment wichtig war“, sagte Superintendent Hartmut Demski im Rahmen der feierlichen Verabschiedung aus dem Pfarrdienst im Kirchenkreis Lennep. Mit ihrem Engagement in der Flüchtlingsarbeit sei sie aber auch zum Gesicht der Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ geworden. In ihrem Verabschiedungsgottesdienst, den Pfarrerin Seng mit Mädchen und Jungen der 5. Und 6. Klassen des Gymnasiums Wermelskirchen gestaltete, verband sie mit der Geschichte vom Barmherzigen Samariter den Wunsch: „Freut Euch am Leben, lasst niemals zu, dass die Angst von Euch Besitz ergreift und vertraut darauf, dass Gott seine schützende Hand über Euch hält.“ (Katrin Volk)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!