Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Geld für die Sanierung von Gehwegen und Mauer

Für die Sanierung verschiedener Straßen und Stützmauern im Stadtgebiet hat die Stadtverwaltung m Haushaltsjahr 2017 fast eine Million Euro an Rückstellungen gebildet. Zwecks Umsetzung der Sanierungsarbeiten sollen die Einzelbeträge nun an die Technischen Betriebe Remscheid (TBR) übertragen und in deren Jahresanschluss 2018 berücksichtigt werden. Da die Prüfung des Jahresabschluss 2018 für Anfang Juni 2019 vorgesehen ist, hat der Rat der Stadt in seiner nächsten Sitzung einen entsprechenden Beschluss zu fassen.  Die in 2017 gebildete Instandhaltungsrückstellung für die Straßendeckensanierungsmaßnahme Lange Straße in Höhe von 55.000 Euro wurde durch den Rat der Stadt bereits gesondert gebildet und festgestellt, so dass jetzt nur noch die Beschlüsse über die folgenden Rückstellungen folgen müssen:

  • 225.000 Euro Gehweginstandsetzung Bergisch Born
  • 54.000 Euro Gehweginstandsetzung Bornefelder Straße
  • 682.000 Euro Sanierungsmaßnahme Stützmauer Im Loborn / Talstr.

Hintergrund: Durch die Straßen- und Brückenunterhaltung der Technischen Betriebe Remscheid (TBR) werden jährliche Zustandsbesichtigungen vorgenommen. Hierbei werden auch die Straßen, Brücken und Stützmauern identifiziert, deren Substanz geschädigt ist, bei denen aber durch eine Sanierungsmaßnahme eine nachhaltige Verbesserung des Zustandes erreicht werden kann. Diese Straßen, Brücken und Stützmauern werden an die Stadt Remscheid gemeldet, damit hierfür im Jahresabschluss der Stadt Rückstellungen nach § 36 Abs. 3 GemHVO gebildet werden können.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!