Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Buchsbaumzünsler auch in Remscheid unterwegs

Der Buchsbaumzünsler hat Remscheid erreicht, wie die Natur-Schule Grund aufgrund eigener Betroffenheit mitteilt. Waren im vergangenen Jahr einzelne Falter (Foto rechts) tagsüber und auch beim Lichtfang zu sehen, so sind jetzt zahlreiche Buchsbäume in den Gärten von den Zünslerraupen befallen. Die dabei typischerweise zunächst an den zusammen gesponnenen Triebspitzen erkannt werden können. In den so erstellten Netzen halten sich die Raupen versteckt (links). Die Falter können in guten Jahren in unserem Raum bis zu drei Generationen erzeugen, d.h., der Buchsbaum muss während des Sommers immer wieder beobachtet werden, ob ein neuer Befall droht. Für die Falter gibt es Pheromon-Fallen, doch sind diese nur zum Nachweis geeignet, nicht aber zur Bekämpfung.

Wer seinen Buchsbaum retten möchte, sollte auf Gift verzichten und die Raupen von Hand absuchen. In der Natur-Schule Grund werden die abgesammelten Raupen an die Hühner verfüttert, ansonsten sollten sie sinnvollerweise in einem Eimer gesammelt und mit kochendem Wasser übergossen, also schnell abgetötet werden. Oder man überlässt ihnen den Buchsbaum, der dann allerdings in den Bergischen Gärten aussterben dürfte. Wer kann, schneidet seine Buchsbäume jetzt auch schon zuirück (das sollte bis spätestens im August geschehen). Weitere Bekämpfungsmethoden:

  • Sprühen der befallenen Pflanzen mit einem "biologischen" Schädlingsbekämpfungsmittel auf der Basis von Bazillus thuringiensis, das allerdings negativ auf alle Schmetterlingsraupen wirkt. Deshalb bitte gezielt den Buchs besprühen, dort sind andere Falterraupen eher nicht zu erwarten.
  • Die TechnikfreundInnen können Buchsbäume auch mit dem Hochdruckreiniger vom Befall "befreien", ohne dass der Strauch dabei zuviele Blätter verlieren darf.
  • Kleinere Einzelpflanzen können an einem sonnigen Tag mit einer schwarzen Kunststoff-Tüte umhüllt werden. Dann erwärmt sich die in der Tüte befindliche Luft in der Sonne und tötet die Raupen ab. Abends die Tüte wieder entfernen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Barbara Zirbes am :

IGITT - die Buchsbaumzünsler fressen sich wieder bei uns im Garten satt :-( gestern waren sie noch nicht im großen und in den kleineren Buchsbäumen. Heute Morgen rekelten sich plötzlich viel zu viele dieser Raupen auf den grünen kleinen Blättern. Nun denn, auf in die zweite "Buchsbaum-Rettungs-Runde" !

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!