Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Freibad zunächst vorrübergehend geöffnet

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Gut vorbereitet startet das Freibad Eschbachtal am kommenden Freitag, 10. Mai, in die Freibadsaison 2019. Allerdings vorerst nur für zwei Stunden, denn das Wetter ist denkbar schlecht angesagt. Das Anschwimmen für Mutige, die sich ins kühle Nass trauen, findet um 11.11 Uhr statt. Der Eintritt an diesem Tag ist frei.

Solange die Außentemperatur die 20 Grad-Marke nicht erreicht, bleibt das Freibad aus Kostengründen vorübergehend geschlossen. Auch in diesem Jahr sind im Freibad Eschbachtal verschiedene Veranstaltungen geplant. Ende August gibt´s das Eisenmännchen, im September läuft die Schiffsparade und zum Saisonende sind wieder Hunde im Becken erlaubt. Übrigens: Wer noch Interesse an einer Tätigkeit als Rettungsschwimmer hat, kann sich gerne unter Tel. RS 388601 beim Team des Freibads melden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stadt Remscheid am :

Das Freibad Eschbachtal startet am kommenden Samstag, 1. Juni, endgültig in die Freibadsaison 2019. Bis mindestens Ende August hat es täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!