Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Stadtsparkasse lockert die Krawattenpflicht

Pressemitteilung der Stadtsparkasse Remscheid

Der Dresscode der Remscheider Stadtsparkasse wird gelockert. Ab sofort kann man die Sparkassenmitarbeiter auch ohne Krawatte antreffen. Denn jeder unserer Herren – vom Vorstand bis zum Azubi – kann selbst entscheiden, ob er am Arbeitsplatz oder bei Kundenterminen eine Krawatte trägt. „Mit dieser neuen Regelung gehen wir mit der Zeit. Wir denken, dass ein etwas entspannterer Umgang mit der Kleiderordnung in den heutigen Zeitgeist passt und bei unseren Kundinnen und Kunden sowie unseren Kolleginnen und Kollegen gut ankommt“, sagt Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Frank Dehnke. Anders als zu den Gepflogenheiten früherer Zeiten büße der Bankberater heute nicht mehr seine Seriosität ein, wenn er im Anzug, aber ohne den traditionellen Schlips dem Kunden gegenübertrete. Im Gegenteil: „Eine in Teilen etwas weniger formelle Kleidung kann zu einer aufgelockerten Gesprächsatmosphäre beitragen“, stellt Frank Dehnke fest. Die Lockerung bezieht sich allerdings nur auf die Krawattenpflicht. An der traditionellen Kleidung – Hemd und dunkler Anzug – wird festgehalten. Erstmals vorgestellt hatte Dehnke die im Vorstand aufgegriffene Idee beim Vereinsevent im Februar und für den Vorschlag große Zustimmung erhalten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!