Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Kurze Vorschau auf das Programm der Klosterkirche

Bevor das Team der Klosterkirche in die Ferien startet, erwartet die Remscheider Kulturinteressierte ein buntes und sommerliches Programm mit vielen Highlights. Lassen Sie sich von den „Springmäusen“ (27. Juni) unterhalten, oder singen Sie beim Ohrwurm singen Ihre Lieblingshits mit (3. Juli). Trotz Ferienzeit erleben Sie wieder akustische Hörgenüsse mit der Weltklassik am Klavier (23. Juni, 21. Juli und 18. August).
Im Juli legt die Klostekirche ihrem Stammpublikum ganz besonders Nicole Berendsen und Christoph Spengler mit einem besonderen Duo-Abend (4. Juli) ans Herz. Bevor dann die Pforten des Kulturzentrums schließen, erwartet die Besucher ein spannender und interessanter Live-Multivisions-Vortrag „Abenteuer - Weltreise per Rad" von Carsten Grüttner (5. Juli).
(Stephanie Licciardi & Veronika Weber)

Sonntag | 23.Juni | 17 Uhr | Musik: Klassik, Neue Musik
Rameau, Ravel, Mussorgsky
Nadezda Pisareva · Weltklassik am Klavier -  Bilder einer Ausstellung!

Veranstalter: Weltklassik am Klavier
Nadezda Pisareva gewann die Silbermedaille und den Kammermusikpreis des "Scottish International Piano Competition" 2010 in Glasgow, den Publikums- und 3. Preis beim Val Tidone International Piano Competition 2015 in Italien und ist Preisträgerin des "Bärenreiter-Urtext Preis" im Rahmen des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD 2014 in München. 2015 debütierte sie in der Moskauer Philharmonie und trat beim Verbier Festival auf. Als Solistin hat Nadezda unter anderen mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra in Glasgow und Orchestre Royal de Chambre de Wallonie in Brüssel zusammengearbeitet. Sie hat zwei CDs veröffentlicht: Das Programm der ersten Solo-CDs ist dem Komponisten Robert Schumann gewidmet. Die zweite CD besteht aus Kammermusikwerken für Saxofon und Klavier und war eine Zusammenarbeit mit der Saxofonistin Hannah Stoll und Deutschland Radio Kultur. Nadezda studierte in Moskau und in Berlin.
Manchmal kann man durch Malerei die Musik besser verstehen - und umgekehrt erklingt manchmal in der Seele fast Musik, wenn man Bilder betrachtet. Diese beiden Künste standen sich immer schon sehr nah. Die große Tradition der französischen Komponisten Rameau und Couperin ahmt mit der Musik die Natur nach. Im 20. Jahrhundert haben die Franzosen Debussy und Ravel diese Tradition noch weiterentwickelt und sie noch raffinierter und reicher gemacht. Auf der anderen Seite waren sie auch von der russischen Musik des 19. Jahrhunderts stark inspiriert: so stark, dass Ravel sogar eine Orchesterfassung der Bilder einer Ausstellung von Mussorgsky komponiert hat. In diesem Programm geht es um Bilder in der Musik, und man kann hören, wie reich und tief solche Programmmusik sein kann.
Reservieren Sie rechtzeitig Ihre Plätze im Internet unter www.weltklassik.de, per E-Mail an info@weltklassik.de">info@weltklassik.de oder telefonisch unter Tel. 0211/936 50 90.  Gutscheine des Kulturzentrum Klosterkirche e.V. sind für die Konzerte der Weltklassik am Klavier leider nicht einlösbar.

Donnerstag | 27.Juni | 20 Uhr | Kleinkunst, Kabarett, Comedy
Total kollegial, neue Show mit dem Springmaus Improvisationstheater
Auf der Arbeit gibt es zwei Sorten von Kollegen. Die einen, die unverhohlen anderer Leute Joghurt aus dem Kühlschrank der Gemeinschaftsküche verspeisen. Und die anderen, die gern helfen und immer für einen da sind, immer und immer wieder, auch dann, wenn gar keine Hilfe erforderlich ist und man lieber in Ruhe arbeiten würde. Es gibt also die nervigen und – die noch nervigeren. Und vom Chef ganz zu schweigen... Doch auch am Arbeitsplatz gilt Artikel 1 des Grundgesetzes: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ Selbst dann, wenn der Kollege die Arbeit scheut wie der Veganer das Fleisch. Oder gibt es sie doch? Die Kollegen mit denen man gern zusammenarbeitet, auf die man sich sogar an einem Montagmorgen freut, weil man so gut mit ihnen auskommt? Sollte dies der Fall sein, droht Gefahr von anderer Seite, nämlich ein Verstoß gegen das oberste ungeschriebene Gesetz des Arbeitsplatzes: „Never fuck the company!“
Die Springmäuse ergründen in ihrem neuen Programm ebendiese Höhen und Tiefen der Arbeitswelt. Ob als Handwerker oder Feuerwehrfrau, ob im Büro oder auf der Baustelle, sie bleiben dabei vor allem eins: „TOTAL KOLLEGIAL!“

Sonntag | 30.Juni | 16 Uhr | Musik: Weltmusik
Kai Heumann's Welt Musik Fest
Am 30. Juni um 16 Uhr ist es soweit: Kai Heumanns Welt Musik Fest gastiert in der Klosterkirche Lennep. Der virtuose Gitarrist und Komponist Kai Heumann ist mit viel Energie und Lebensfreude in mannigfaltigen Stilen zuhause. Er spielt Latinomusik mit José Feliciano oder Gypsyswing mit Joscho Stephan. Immer wieder zeigten sich das Publikum und die Musiker begeistert! Kai Heumanns Proyecto Guitarra Latina hat sich zu einem international renommierten Weltmusik-Projekt entwickelt. Seine Kompositionen haben Ohrwurmcharakter und begeistern durch interessante und virtuose Improvisationen. Der stilistische Schwerpunkt ist dabei die mitreißende lateinamerikanische Musik gemixt mit feurigem Gypsyswing, irischer Musik, französischem Valse Musette u.a.
Seine kongenialen Mitmusiker sind der argentinische Folklore-Gesangsstar Gitarrist und Percussionist Sergio Mansilla, der in seiner Heimat eine echte Legende ist mit einer unnachahmlichen stimmlichen Klangfarbe. Desweiteren sind dabei: Jorge Oliva, der stimmgewaltige kubanische Salsasänger und Percussionist, sowie Salsa Star Jorge Anchieta (Gitarrist, Tres Spieler, Bassist und Sänger von Tumbao und Salsa Picante) sowie Kai Heumanns Proyecto Guitarra Latina. Mit erweiterter Besetzung zünden sie ein musikalisches Feuerwerk an, das jeden mitreißt!
Als Special Guests lädt Kai Heumann folgende Musiker ein: Paulus Schäfer aus den Niederlanden ist einer der weltweit größten Virtuosen an der Gypsyswing Gitarre! Maxim Lysov wurde 1977 in Moskau geboren. Er studierte Gitarre und Dirigat an dem "Schnittke" College in Moskau bei G.Fetissov und anschließend an dem Moskauer Stättischen Musik Institut bei Prof. N.Komolijatov. Danach zog er nach Wuppertal um dort an der Hochschule für Musik Konzertgitarre bei Prof. Dieter Kreidler zu studieren, wo er 2004 die ‚Künstlerische Reifeprüfung´ mit Auszeichnung abschloss. Seit vier Jahre spielt er die russische siebensaitige Gitarre.

Mittwoch | 3. Juli | 19.30 Uhr | Musik: Chormusik
Hermann Suttorp und das Ohrwurmsingen-Team
"Hier bin ich FAN, hier sing' ich im KULTURZENTRUM KLOSTERKIRCHE mit." OHRWURMSINGEN macht Spaß und Sie/Ihr könnt dabei sein, wenn eine mitreißende Mischung bekannter Kult-Lieder und Songs zum gemeinsamen Mitsingen einlädt. Wir geben den Ton an, begleiten live und liefern den Text per Beamer an die Leinwand - so wird das Publikum zum Chor und gestaltet den Rest.
Die Texte "bringen" wir mit und begleiten Sie/Euch durch alle Strophen und Refrains. Anmeldung bitte unter www.OHRWURMSINGEN.de

Donnerstag | 4. Juli | 20 Uhr | Musik: Singer, Songwriter
“All of me” mit, ein Duo-Abend mit Nicole Berendsen und Christoph Spengler
Die Musical-Darstellerin Nicole Berendsen und der Pianist Christoph Spengler laden endlich wieder zu einem Duo-Abend in die Klosterkirche ein. "All of me" ist der Titel zweier berühmter Songs aus zwei ganz verschiedenen Epochen. Jeder denkt wohl zuerst an den Hit von John Legend aus dem Jahr 2013, den er seiner damaligen Verlobten als Liebeserklärung widmete. Vielleicht denkt man aber auch an den gleichnamigen Song aus dem Jahr 1931, geschrieben für eine Revue in Detroit, der sich zu einem Jazz-Standard entwickelte. Beide Songs werden an dem Abend zu hören sein, und sie markieren auch die große stilistische Bandbreite, die die Zuhörerinnen und Zuhörer erwarten dürfen.
Scheinbar mühelos bewegt sich die holländische Sängerin Nicole Berendsen durch verschiedene Genres, sei es Jazz, Blues, Rock oder Pop. Mit ihrer unglaublich wandelbaren Stimme gibt sie dabei jedem Song seine ganz eigene Farbe und Atmosphäre. Zwischen den Songs wird sie in ihrer unnachahmlich charmanten Art durch das Programm führen. Begleitet wird sie am Flügel von dem Remscheider Musiker Christoph Spengler. Die beiden verbindet seit nunmehr fast 20 Jahren eine enge musikalische Freundschaft, die ein wunderbar intimes Bühnenerlebnis garantiert.

Freitag | 5. Juli | 20 Uhr | Länder & Kulturen
Wiederholungsveranstaltung aufgrund der hohen Nachfrage!
Live-Multivisions-Vortrag von Carsten Grüttner

"Abenteuer - Weltreise per Rad"
1997 wurde Carsten Grüttner mit dem Radreise-Virus infiziert und hat seither mehr als 50 Länder mit Rad, Zelt und Schlafsack bereist! Aber statt seiner Reiselust zunehmend befriedigt zu sehen, entsteht in ihm der Traum von der ganz großen Radreise. Fast 20 Jahre später, mittendrin im Hamsterrad seines Berufslebens, stellt sich Carsten die Frage: „Wenn nicht jetzt, wann dann?!“. Mit 45 Jahren streift er sein Sicherheitsbedürfnis ab und steigt aus um seinen Traum zu verwirklichen. Als er sechs Monate später zu seiner einjährigen Solo-Radreise aufbricht ist er erfüllt von Vorfreude auf sein bevorstehendes Abenteuer; aber es reisen auch Zweifel daran mit, ob das nicht einfach nur eine verrückte Idee war ...
Der Vortrag „Abenteuer – Weltreise per Rad“ handelt von einer mehr als 18.000 km langen, abenteuerlichen Radreise durch Länder wie Alaska, Bolivien, Neuseeland, Australien, Japan und Tibet. In seinem faszinierenden Live-Multivisions-Vortrag zeigt Carsten atemberaubende Fotos und Videoaufnahmen, welche die Zuschauer das Reiseabenteuer unmittelbar miterleben lassen. Es ist eine abenteuerliche Geschichte vom Umgang mit Herausforderungen, wie der intensiv erlebten Einsamkeit in den weiten Wäldern Alaskas und den lebensgefährlichen Grenzerfahrungen aufgrund der Höhenkrankheit in der Hochebene Boliviens. Aber es ist auch ein authentischer, lebendiger Bericht von den bereichernden Begegnungen mit Menschen anderer Kulturen, dem Empfinden grenzenloser Freiheit und einer sehr individuellen Antwort auf die Frage „Und was kommt danach?“.
Lassen Sie sich von diesem spannenden, unterhaltsamen und humorvollen Vortrag mitreißen, der die persönliche Geschichte einer Reise und Entwicklung erzählt, von Höhen und Tiefen, inspirierenden und lustigen Begegnungen und davon, dass es sich lohnt, gelegentlich die Komfortzone zu verlassen.

Sonntag | 21. Juli| 17 Uhr | Musik: Klassik, Neue Musik
Liszt, Beethoven und Chopin
Weltklassik am Klavier · Alexey Lebedev

In Europa, Asien, Nordamerika und Russland fasziniert der charismatische Klaviervirtuose Alexey Lebedev mit seinem ausdrucksvollen Spiel das Publikum und die Fachpresse. Ausgezeichnet mit Top-Preisen bei renommierten Wettbewerben - u.a. beim Busoni-Wettbewerb, Bozen, Maria Canals-Wettbewerb, Barcelona, G. B. Viotti-Wettbewerb, Vercelli, beim Jose Iturbi-Wettbewerb, Valencia - gehört Lebedev zur Elite der jungen Generation am Klavier. Er wurde 1980 in St. Petersburg geboren und studierte am St. Petersburger N. A. Rimsky - Korsakov Staatskonservatorium und an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Wichtige künstlerische Impulse erhielt Lebedev von Mi-Kyung Kim, Dmitri Bashkirov, Leon Fleisher und Xu Zhong. Beim Busoni Musik Festival 2010 erarbeitete er mit seinem großen Vorbild Alfred Brendel Werke von Haydn, Beethoven und Busoni.

Sonntag | 18. August| 17 Uhr | Musik: Klassik, Neue Musik
Mendelssohn-Bartholdy, Beethoven, Bach, Rachmaninow und Chopi
Weltklassik am Klavier · Laetitia Hahn

Das 15 Jahre junge Ausnahmetalent Laetitia Hahn gehört schon heute zu den hoffnungsvollsten Nachwuchspianisten Europas. Sie beendet in diesem Jahr die Schule und will sich nunmehr ganz ihrer musikalischen Karriere widmen. Klavier spielt Laetitia Hahn seit ihrem 2. Lebensjahr und hat seither eine Vielzahl nationaler und internationaler Konzerte gegeben. In diesem Zusammenhang wurde sie von Lang Lang zum "Music Ambassador" ernannt und konzertierte mit ihm schon 2015 in China. Laetitia ist seit ihrem 12. Lebensjahr ordentlich immatrikulierte Studentin im Studiengang "Bachelor of Arts in Music" an der Kalaidos Universität in Zürich und wird diesen voraussichtlich in diesem Jahr im Alter von 16 Jahren abschließen. Sie ist dort Schülerin von Prof. Grigory Gruzmann und nimmt außerdem regelmäßig Stunden bei Vovka Ashkenazy und Oliver Schnyder. Sie erhielt unter anderem Meisterstunden von - einem völlig begeisterten - Dmitri Bashkirov.

Sonntag | 1 September | 11 Uhr | Märkte, Messen & Feste
Saisoneröffnung mit der Band „Jazzlight“
Nach den Sommerferien eröffnen wir die neue Saison mit einem musikalisch-kulinarischen Fest. Beginn ist um 11 Uhr. In der Mittagszeit spielt die Remscheider Band „Jazzlight“ eine Mischung aus Standard, Modern und Latin Jazz sowie verjazzten Pop. „Jazzlight“ sind Martina Sieber (Gesang), Susanne Balke (Sax und Gesang), Ulrike Nestler (Sax), Kai Balke (Klavier), Veith Diedrichs (Bass), Markus Wolff (Schlagzeug) und Michael Sieber (Gitarre). Für Ihr leibliches Wohl sorgen wir selbstverständlich auch – mit Getränken, Grillgut und frischen Waffeln zu moderaten Preisen.
Lernen Sie bei dieser Gelegenheit das Kulturzentrum Klosterkirche samt Vorstand, Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern sowie Mitarbeiterinnen kennen und informieren Sie sich aus erster Hand über die Highlights der neuen Saison und die Arbeit des Vereins. Wir freuen uns auf ein nettes Beisammensein und anregende Gespräche mit unseren Mitgliedern, den Lennepern und allen Kultur-Interessierten aus der Region! Der Eintritt ist frei!

Montag, 2.Septemberi, 19 Uhr
SEPTEMBERGESPRÄCHE | Veranstalter: Katholisches Bildungswerk

Freitag, 6.Septemberi, 20 Uhr
OFFENE BÜHNE BERGISCH LAND

Sonntag, 8.Septemberi, 15 Uhr
PUPPENSPIELFESTIVAL | Veranstalter: Stadt Remscheid

Mittwoch, 11.Septemberi, 19 Uhr
SEPTEMBERGESPRÄCHE | Veranstalter: Katholisches Bildungswerk

Donnerstag, 12.Septemberi, 20 Uhr
DIE FEISTEN | bereits ausverkauft!

Sonntag, 15.Septemberi, 17 Uhr
WELTKLASSIK AM KLAVIER

Donnerstag, 19.Septemberi, 20 Uhr
STEFAN WAGHUBINGER

Freitag, 20.Septemberi, 20 Uhr
KAI HEUMANN & STOCHELO ROSENBERG

Mittwoch, 25.Septemberi, 20 Uhr
LISA FELLER

Mittwoch, 25.Septemberi, 19 Uhr im Webersaal
SEPTEMBERGESPRÄCHE | Veranstalter: Katholisches Bildungswerk

Freitag, 27.Septemberi, 20 Uhr
ONE OF THESE pink floyd tribute

Mittwoch, 2.10.2019 20 Uhr
SOUL SHAKE PARTY

Sonntag, 6.10.2019 17 Uhr
OHRWURMSINGEN

Donnerstag, 10.10.2019 20 Uhr
FISCHER & JUNG

Montag, 14.10.2019 20 Uhr
CLAUDIA HIRSCHFELD, OSCAR MARIN & JAVIER LUQUE

Samstag, 19.10.2019 20 Uhr
TIMELESS

Sonntag, 20.10.2019 17 Uhr
WELTKLASSIK AM KLAVIER

Samstag, 26.10.2019 18 Uhr
VAILLANT-NACHT DER KULTUR UND KIRCHEN

Donnerstag, 31.10.2019 20 Uhr
BILL MOCKRIDGE

Tickets & Infos unter www.klosterkirche-lennep.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!