Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

SPD wartet auf Kita-Planung am Stadtpark

Nach wie vor fehlen laut Statistik in Remscheid 784 Kita-Plätze für Mädchen und Jungen. Darauf nimmt die SPD-Fraktion Bezug und hat im Rathaus angefragt, wann mit dem Rückbau des „Provisorium“ am Stadtpark begonnen werden soll zu Gunsten von 65 neue Plätze auf Dauer. Zur Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 5. Juni lioegt nunmehr die Antwort der Verwaltung vor. Demnach kann mit dem Rückbau der provisorischen Containerlösung der Kita „Am Stadtpark“ erst nach dem Ende des Kindergartenjahres 2019/2020 begonnen werden. Bis 31. Juli bestehe für das Provisorium eine Betriebserlaubnis und Genehmigung, und vorzeitig könne auf die Plätze nicht verzichtet werden. Sobald „sich die Entwicklungen am Standort Stadtpark mit einer Dauerlösung einer Kindertagesstätte konkretisieren, wird darüber im Jugendhilfeausschuss berichtet werden“, teilt die Verwaltung mit. Derzeit seien die Planungen noch im Gange. Zitat: "Vor Abschluss der Projektierungsphase durch den Fachdienst 1.28 - Gebäudemanagement kann ein Bauantrag nicht gestellt werden. (...) Die Prüfungen im Rahmen der Schulentwicklungsplanungen mit dem Schwerpunkt Sporthallenbedarfe sind noch nicht abgeschlossen.“ Katharina Keil, Sprecherin der SPD-Fraktion im Jugendhilfeausschuss: „Geeignete Standorte im Remscheider Stadtgebiet sind rar gesät. Unsere Fraktion begrüßt den Standort im Stadtpark, der auch durch seine unmittelbare Nähe zur Grundschule perfekt wäre.“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Norbert Landen am :

Warum hat die SPD-Fraktion nicht alle Stadtteile wegen fehlender Kita-Plätze im Visier? Lt. Herrn Neuhaus gibt es Z.B.in Lennep keine freien Grundstücke. SPD,nachhaken ,stimmt das überhaupt?

Chronist am :

Die Verwaltung sei bestrebt, am Stadtpark eine dauerhafte Kita-Lösung hinzubekommen, sagte in der gestrigen Sitzung des Jugendhilfeausschusses Sozialdezernent Thomas Neuhaus auf konkrete Nachfrage. Eventuell erfordert das eine Verlängerung des gegenwärtigen Provisoriums.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!