Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Bald mehr Tipps zu Förderprojekten für Kulturelle Bildung

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Am Dienstag, 4. Juni, folgten rund vierzig Remscheider Kulturschaffende der Einladung von Kulturdezernent Sven Wiertz und Claudia Sowa, Leiterin des Westdeutschen Tourneetheaters (WTT) ins Teo Otto Theater. Das rund zweistündige Treffen, das um 18 Uhr unter der Moderation von Claudia Sowa in der Theaterkantine begann, war eine Mischung aus Förderperspektive, Manöverkritik und Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei tauschten sich Kulturschaffende der freien Szene, Kulturinstitute, Vertreter von Förderprogrammen und der städtischen Kulturförderung aus über Möglichkeiten von Kooperation, Präsentation, Bewerbung und Förderung. Passend hierzu stellte Kathrin Volkmer das Förderprogramm „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vor. Sie ermutigte die Anwesenden außerdem dazu, ihre Unterstützung bei der Beantragung entsprechender Fördergelder in Anspruch zu nehmen.

Engagiert wurde an diesem Abend außerdem das Format „Kulturbörse“ diskutiert, das im Mai nach zu geringen Anmeldungen hatte abgesagt werden müssen. Die Anwesenden brachten hierzu ihre Kritik vor, machten aber gleichzeitig auch verschiedene Verbesserungsvorschläge zu Motto und inhaltlicher Ausrichtung, Veranstaltungsdauer, Vernetzungsaspekten und der Bewerbung jüngerer Künstler. Mehrheitlich bestand der Wunsch, erneut in die Vorbereitung für September 2020 einzusteigen. Noch am selben Abend gründete sich hierzu ein Vorbereitungsteam.

Der nächste Kulturdialog findet am Dienstag, 8. Oktober, in der Musik- und Kunstschule, Scharffstraße 7-9, statt, einem weiteren Ort kulturellen Schaffens in Remscheid. Dann werden die Vorschläge des Vorbereitungsteams für die nächste „Kulturbörse“ auf der Agenda stehen, die als Veranstaltung von Kulturschaffenden für Kulturschaffende demnächst möglicherweise unter anderem Namen firmieren wird. Außerdem soll es mehr Tipps zu Förderprogrammen im Bereich der Kulturellen Bildung geben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!