Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Benefiz-Kino zu Gunsten der Ärzt. Kinderschutzambulanz

Pressemitteilung des Lions Club Remscheid "Wilhelm Conrad Röntgen"

Die Spinne in dem rot-blauen Kostüm wird in Remscheid für den guten Zweck über die Leinwand krabbeln. Denn der Blockbuster „Spider-Man – far from home“ wird keine 48 Stunden nach Kinostart am Samstag, 6. Juli, um 11 Uhr (Einlass 10 Uhr) bei der 1. Lions Benefiz-Kinomatinee im CineStar Kino am Remscheider Hauptbahnhof gezeigt. Den Reinerlös spendet der Lions Club Remscheid „Wilhelm Conrad Röntgen“ der Ärztlichen Kinderschutzambulanz Bergisch Land.  Mit dem Eintrittspreis von 15 Euro bekommen die Kinofans nicht nur den neuesten Marvel-Streifen zu sehen, sondern können sich auch noch Popcorn oder Nachos sowie ein Softgetränk schmecken lassen. Karten sind gegen Barzahlung an folgenden Stellen erhältlich: Modehaus Johann, Kölner Straße 12, Lennep, TeeGschwendner im Allee-Center und bei Gottlieb Schmidt, Alleestraße 29. Dank Sponsoren kann jeder Cent aus dem Verkauf der Eintrittskarten gespendet werden und die wertvolle Arbeit der Kinderschutzambulanz unterstützen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!