Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Lenneper Kirchenchor-Sänger treten in New York auf

Pressemitteilung des Evangelischen Kirchenkreis Lennep

Elf Sängerinnen und Sänger aus der evangelischen Kirchengemeinde Lennep haben sich gestern unter Leitung von Kreiskantor Johannes Geßner auf den Weg nach New York gemacht. Am Sonntag um 140 Uhr Ortszeit werden sie nicht nur in einer der berühmtesten Konzerthäuser der Welt auftreten, sondern die passionierten Sänger aus verschiedenen Chören der Kirchengemeinde präsentieren in der Carnegie Hall auch noch eine Weltpremiere: Die amerikanische Konzertagentur DCINY (Distinguished Concerts International New York), die sich auf außergewöhnliche Musikereignisse spezialisiert hat, organisierte diesmal ein musikalisches Feuerwerk unter dem Titel: „ ¡Buena Onda! Music aus Südamerika“. Ausgewählt wurden dafür auch mehrere Werke des argentinischen Komponisten und Dirigenten Martín Palmeri.

Ende Mai 2015 hatte Kantor Johannes Geßner die Tango-Messe von Martin Palmeri in der Evangelischen Stadtkirche Lennep mit Lenneper Sängern und dem Berliner Tango-Orchester „La Bicicleta“ aufgeführt. Daraufhin hatte sich die Konzertagentur bei ihm gemeldet, und so begann das Bewerbungsverfahren. Nun werden die Lenneper Sänger Palmeries Werk Gran Misa als Weltpremiere unter dem Dirigat des architektonischen Dirigenten Saul Zaks zu Gehör bringen. Die Lenneper Kirchenchor-Sänger werden sicher schon während der drei Proben den Komponisten Martin Palmeri persönlich treffen. Die Misatango hatte der Argentinier bereits gemeinsam mit dem Kölner Domchor und der Roma Sinfonietta im Oktober 2013 in einem Konzert zu Ehren von Papst Franziskus in Rom intoniert. „Das ist Aufregung pur, denn wann kann man schon einmal in einem solchen Konzerthaus seine Stimme erklingen lassen“, sagte Hannelore Droop vor Abfahrt nach New York. (Katrin Volk)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!