Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Integrationskurs bekam Einblick in Ratspolitik

Das Podium des großen Sitzungssaales, mal ganz anders besetzt.

Pressemitteilung des Kath. Bildungswerks Wuppertal / Solingen / Remscheid

Es kommt nicht alle Tage vor, dass Bürgermeister freiwillig ihr Amt zur Verfügung anstellen – aber es war auch nur für eine Stunde und für eine gute Sache. Als ein Integrationskurs des Katholischen Bildungswerkes Wuppertal / Solingen / Remscheid das Remscheider Rathaus besuchte, räumte Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz nicht nur freiwillig seinen Platz im Ratsaaal, sondern tauschte auch gleich die gesamte Verwaltungsspitze aus. Anhand der Themen „Kindergartenplätze“ und „Busverbindungen“ lud er die Teilnehmerinnen des Integrationskurses dazu ein, sich in die Rolle von Beigeordneten und Ratsmitgliedern zu begeben um nach Lösungen zu suchen. Die Teilnehmerinnen bekamen somit einen lebendigen Eindruck, wie Politik vor Ort funktioniert. Das Besondere an diesem Kurs: Es handelt sich um einen reinen Frauenkurs handelt, der auch Kinderbetreuung umfasste sowie mehr Stunden als "normale" Integrationskurse. Da der Integrationskurs sich auch mit den Themen „Politik“ und „Demokratie“ befasste, war die Idee aufgekommen, bei einem Vor-Ort-Besuch aus erster Hand zu erfahren, wie Kommunalpolitik vor Ort funktioniert und welche Aufgaben eine Stadt hat. Im Anschluss daran bestiegen die 15 Frauen, zehn Kinder, die Kinderbetreuerinnen und die beiden Lehrerinnen ( Frau Goetzke und Frau Sundrum) den Rathausturm, um Remscheid bei bestem Sommerwetter von oben in Augenschein zu nehmen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!