Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

ver.di-Aktionswoche bis 28. Juni zum Urlaub

Pressemitteilung des ver.di Bezirks Düssel-Rhein-Wupper

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di informiert in dieser Woche darüber, dass der gesetzliche Urlaubsanspruch für die Beschäftigten nur vier Wochen, aber in Tarifverträgen bis zu sechs Wochen beträgt. „Damit wird deutlich, wie viel besser ein Tarifvertrag die Beschäftigten stellt“, betont Uwe Foullong, stellv. Geschäftsführer des ver.di-Bezirks Düssel-Rhein-Wupper. Deshalb sei es sehr problematisch, dass die Tarifbindung in den letzten Jahren durch Tarifflucht von Unternehmen deutlich abgenommen habe. Derzeit seien nur noch 59% der Beschäftigten im Westen und 47% im Osten in der Tarifbindung. Um die Anzahl der Beschäftigten mit einem Tarifvertrag zu erhöhen, müssten Tarifverträge in einer Branche für Allgemeinverbindlich erklärt werden. Das fordere ver.di ganz besonders in den aktuellen Tarifkonflikten im Groß- und Einzelhandel. Auch Urlaubsgeld erhalten tarifgebundene Beschäftigte (69%) häufiger als nicht tarifgebundene Arbeitnehmer*innen (36%). Dies habe kürzlich die Hans-Böckler-Stiftung in einer Studie ermittelt. Demnach erhalte insgesamt nur jeder zweite Beschäftigte ein Urlaubsgeld zwischen 155 Euro und 2.450 Euro.

Im Rahmen der Aktionswoche Urlaub, die gestern startete und bis zum 28. Juni andauert, führt der ver.di-Bezirk Düssel-Rhein-Wupper in 54 Betrieben Aktionen rund um das Thema Urlaub und Arbeitszeit durch. Dabei handelt es sich um Betriebe aller Dienstleistungsbranchen in Düsseldorf, Wuppertal, Solingen, Remscheid, Mettmann, Erkrath und Hilden. Darunter befindet sich z.B. die Rheinbahn, die WSW mit der Schwebebahn, der Wupperverband, die Deutsche Telekom, die Uniklinik, IT NRW, die Deutsche Post, die Städtentwässerungsbetriebe Düsseldorf, die Deutsche Rentenversicherung, die Stadtwerke Solingen und Remscheid, die Energie und Wasser Remscheid (EWR), das Jobcenter Mettmann sowie diverse Betriebe am Düsseldorfer Flughafen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!