Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Historisches Hammertal ist geschädigt

Von Wilfried Eisenberg

Wieder mal habe ich einen beeindruckenden Gang durch das wunderschöne Hammertal mit seinen geschichtsträchtigen vielen alten Hämmern und deren Teichen durchgeführt. Vergangenes Jahr wurden für die Industriegeschichte neue Erklärungsschilder gesetzt und durch einen Einweihungsgang mit unserem OB und unserem Geschichtsvereinvorsitzenden im großen Interessenkreis vorgestellt (siehe Video). Das waren schöne und interessante Stunden.  Der einzige noch wasserführende Teich war der des Jagenbergs Hammer. Sein Ablauf in den Hammer war – jetzt noch sichtbar – extra mal verschlossen worden. So blieb die einstige Hammerwasserversorgung mit Deich und Überlauf noch erkennbar – als einzige im ganzen Hammertal. Zudem behielten so auch die Wasservögel ihre Heimat. Bei einem Starkregen mit Wasserwelle des Lobachs wurde leider der Einlauf des Teiches zerstört. Das Teichwasser ist versickert, und der Teich bietet nun einen sehr unschönen Anblick. In der Geschichte des Hammertals fehlt er leider jetzt.  Es wäre schön, wenn der Einlauf des alten Teiches wieder hergestellt werden könnte.

Waterbölles-Video über das Hammertal
von November 2016

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Müller Hans Georg am :

Die alte Steinsubstanz ( Ibachshammer) ist erhaltenswert. Auf den Mauerresten stehen große Bäume, die zurückgeschnitten werden müßten, da diese durch ihre steinbrechenden Wurzeln die Gemäuer zerstören. Der Bergische Geschichtsverein sollte meiner Bitte Nachdruck beim Forstamt verleihen.

Cornelia Schmidt am :

Originalkommentar des Wupperverbandes zu alten Hammerteichen in allen Tälern in Remscheid: Am besten alle platt machen damit die Durchgängigkeit der Bäche erreicht wird. Ich war entsetzt aber gegen einen so mächtigen Gegner wird der kleine Mensch nie ankommen.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!