Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

14.000 Euro für den Ambulanten Hospiz Remscheid e.V.

8000 Euro für die Ärztliche Kinderschutzambulanz“, titelte der Waterbölles  9. April 2019. „Der Lions Club Remscheid wurde seinem Ruf als fleißiger Spendensammler und Sponsor auch in diesem Jahr wieder gerecht: Einen symbolischen Scheck über 8.000 Euro übergab Arndt Halbach in seiner Funktion als Präsident des Lions Club Remscheid an das Team der Ärztlichen Kinderschutzambulanz. (...) Das Geld ist der Erlös des Bücherbazars 2018.“

Und gestern war Lions-Präsident Arndt Halbach schon wieder in sozialer Sache unterwegs: Mit einem Scheck über 14.000 Euro begeisterte er diesmal des Team des Ambulanten Hospiz Remscheid e.V. So hoch war diesmal der Reinerlös des diesjährigen Lions-Benefiz-Golfturniers vom 17. Maio ausgefallen, weil für die zum Turnier aufgelegte Programmbroschüre „wegen der guten Wirtschaftslage“ (Halbach) mehr Inserate hatten akquiriert werden können als normalerweise.
Bitte merken Sie sich diesen Termin vor. Es wäre wieder schön, wenn Sie über diese Angelegenheit berichten würden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lions Club Remscheid am :

Zum 1. Juli übergab der bisherige Lions-Club-Präsident Arndt Halbach das Amt turnusgemäß für ein Jahr an seinen Nachfolger Markus Wolff. Neben den bereits zum Remscheider Brauchtum avancierten jährlichen Lions-Club-Aktivitäten Bücherbasar, Golfturnier und Bälle-rennen, war das Präsidentenjahr von Arndt Halbach u.a. geprägt von den Feierlichkeiten rund um das 60-jährige Bestehen des Remscheider Lions Clubs. Weiterhin konnte unter der Präsidentschaft von Arndt Halbach seit Clubgründung im Jahre 1958 erstmals eine soge-nannte „Jumelage“, d.h. eine verbindliche Freundschaftserklärung zwischen zwei Lions-Clubs verschiedener Länder, vereinbart werden. Mit dem befreundeten Lions Club Tallinn in Estland wurden sogar bereits kurzfristig gegenseitige Besuche realisiert. Der neue Lions-Präsident Markus Wolff möchte die erfolgreichen Projekte seines Lions-Clubs fortführen und um neue Akzente ergänzen: „Vor allem die aktuellen Entwicklungen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und gesellschaftlicher Zusammenhalt liegen mir dabei sehr am Herzen“, fasst er seine zukünftigen Schwerpunkte zusammen. Markus Wolff ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er leitet als Städtischer Forstdirektor bei den Technischen Betrieben Remscheid den Geschäftsbereich Grünflächen, Friedhöfe und Forstwirtschaft.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!