Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Schwerpunktkontrolle von KOD und Polizei

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Am Abend des vergangenen Freitag haben der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Remscheid und die Polizeiinspektion Remscheid von 18.30 Uhr bis in die späten Abendstunden eine gemeinsame Schwerpunktkontrolle durchgeführt, um Hinweisen aus der Bevölkerung nachzugehen und ordnungsbehördliche und polizeiliche Präsenz zu zeigen. „Die Hinweise, die wir aus der Bevölkerung im Rahmen der Bürgersprechstunde oder durch anderweitige Mitteilung erhalten, sind uns wichtig. Wir nehmen diese Hinweise ernst und handeln entsprechend“, so Barbara Reul-Nocke, städtische Beigeordnete für den Bereich Ordnung, Sicherheit und Recht.

Zunächst kontrollierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes und die Polizeibeamten den Bereich rund um den Theodor-Heuss-Platz und das Allee-Center Remscheid. Dort wurden Personen präventiv angesprochen und ihre Identität kontrolliert. Anschließend ging es in den Bökerspark, in dem rund fünfzig Personen angetroffen wurden. Auch deren Identität wurde überprüft. Wegen zunehmender Hinweise auf Ruhestörung wurde im weiteren Verlauf des Abends der Bereich des Schulhofes am Röntgen-Gymnasium in Remscheid-Lennep kontrolliert. Dort gab es Platzverweise für Personen, die dort zu unterschiedlichen Zeiten angetroffen worden waren. Ohne Feststellungen blieb hingegen eine Kontrolle des Park & Ride-Parkhauses am Remscheider Hauptbahnhof, das seit Inbetriebnahme immer wieder wegen Verschmutzung und Vandalismus in den Fokus der Öffentlichkeit gerät. Eine abschließende Überprüfung von Gaststätten zu möglichen Verstößen gegen das Nichtraucherschutzgesetz und das Jugendschutzgesetz ergab insgesamt fünf Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz.

„Wir haben unseren Kommunalen Ordnungsdienst in den vergangenen Jahren intensiv aufgebaut. Ich bin froh, dass wir durch die Präsenz städtischer Dienstkräfte das Sicherheitsgefühl der Remscheiderinnen und Remscheider erhöhen können“, so Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz nach der Kontrolle. „Remscheid ist eine der sichersten Großstädte in Nordrhein-Westfalen. Durch eine sehr gute Zusammenarbeit von Polizei und Stadt tun wir alles dafür, dass das auch so bleibt!“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!