Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

DRK Remscheid erweitert seine Tagespflege

Pressemitteilung des DRK-Kreisverbandes Remscheid

Dem wachsenden Pflege- und Betreuungsbedarf für die ältere Generation kommt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Remscheid mit der Erweiterung seiner Tagespflege nach. Auf rund 100 Quadratmetern entstehen zwei neue Ruheräume sowie ein modern ausgestattetes Pflegebad. Damit einher gehen die Neugestaltung und Modernisierung der bestehenden Räume wie zum Beispiel die Vergrößerung des vorhandenen Aufenthaltsraums. Das werde die Aufenthaltsqualität für die Tagesgäste noch einmal verbessern, sagt Marina Courtz, Pflegedienstleiterin der DRK-Tagespflege.

In einem schmucken und gemütlichen Ambiente werden derzeit 32 Seniorinnen und Senioren im Alter von 62 bis 107 Jahren betreut, was 14 Betreuungsplätzen entspricht. Die Tagesgäste können wählen, wie oft und an welchen Tagen sie das Angebot in Anspruch nehmen. Durch den Umbau wird die Platzzahl nun um weitere vier Plätze erweitert. In der Praxis sieht es so aus, dass die Menschen am Morgen zu Hause abgeholt und gegen 16 Uhr wieder zurückgebracht werden. In der Tagespflege wird gemeinsam gefrühstückt, zu Mittag gegessen und am Nachmittag Kaffee getrunken. Weiterhin gibt es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit gemeinsamen Gymnastik- und Spielrunden, mit Singen, Kreuzworträtseln, Vorlesen und vielen Gesprächen. Genauso ist Zeit zum Ausruhen und Entspannen. Geburtstage und Feste im Jahreskreis werden ebenso gefeiert. Sonnenstunden erleben die Gäste gemeinsam auf der Terrasse. Sollte eine Behandlungspflege – wie zum Beispiel Blutzuckermessung und Insulin spritzen - nötig sein, ist auch dies durch examinierte Fachkräfte möglich.

Pflegedienstleiterin Marina Courtz und ihre Stellvertreterin Mariella Gentile erleben tagtäglich, wie ihre Gäste durch die Gesellschaft und die liebevolle Betreuung aufblühen. Ganz klar ist die Tagespflege ein Programm gegen Einsamkeit. „Vor allem werden soziale Kontakte wiederhergestellt und gefördert. Vielfach kann damit ein Heimaufenthalt vermieden oder zumindest hinausgezögert werden“, hat Marina Courtz erfahren. Und sie ist immer wieder beeindruckt, wie schnell neue Gäste integriert sind. „Wer morgens noch zögerlich gekommen ist, geht am Nachmittag begeistert nach Hause.“

Nicht zuletzt bedeutet Tagespflege eine große Entlastung für die pflegenden Angehörigen, die während der Betreuungszeit beruhigt ihrer Arbeit oder privaten Terminen wie Arztbesuchen oder Verabredungen nachgehen können.  

Wichtig zu wissen: Ab Pflegegrad 2 beteiligen sich die Pflegekassen an den Kosten der Tagespflege, ohne dass man Abstriche beim ambulanten Pflegedienst machen muss, der weiterhin die Betreuung zuhause übernimmt. Gerne können Interessierte einen kostenlosen Schnuppertag in der DRK-Tagespflege erleben, um sich das Angebot anzuschauen. Kontakt über Pflegedienstleiterin Marina Courtz, Telefon 0 21 91/4 601 620.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!