Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Befragung: Ich bin Heimat-Shopper weil…

Pressemitteilung der Bergischen IHK

Warum ist es gut, am Wohn- oder Arbeitsort einzukaufen und Dienstleistungen zu beauftragen? Diese Frage stellt die Bergische IHK im Rahmen der Imagekampagne „Heimat shoppen“ den Menschen im Bergischen Städtedreieck. Wer sich beteiligt, kann attraktive Preise gewinnen, die von regionalen Unternehmen bereitgestellt werden. Gewinnen kann, wer den Satz „Ich bin Heimat-Shopper/in, weil…“ möglichst kreativ und sinnvoll weiterführt und dies bis zum 31. August unter www.bergische.ihk.de/gewinnspiel-heimatshoppen einträgt. Eine Jury aus dem Heimat shoppen-Team wählt die besten Sprüche aus.

„Ich bin schon ganz gespannt, wie viele Rückmeldungen wir bekommen“, sagt Dr. Daria Stottrop, Verantwortliche für die Kampagne bei der Bergischen IHK. „Wir haben uns sehr gefreut, dass uns die Unternehmen so hochwertige Produkte für das Gewinnspiel zur Verfügung gestellt haben.“ Das Heimat shoppen-Team hat über 10.000 Info-Karten an Geschäfte und Lokale zum Auslegen versandt und einige große Arbeitgeber mit der digitalen Version versorgt. Die Heimat shoppen-Aktionstage sind in Wuppertal und Remscheid am 13. und 14. September. Solingen folgt nach dem Zöppkesmarkt ab 16. September. Interessierte Unternehmen können sich an Dr. Daria Stottrop (T. 0202 24 90 500, d.stottrop@bergische.ihk.de) wenden. Weitere Informationen gibt es auch unter www.bergische.ihk.de/heimat-shoppen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Bergische IHK am :

„…ich 10.000 Schritte am Tag nicht im Internet bestellen kann.“ Mit dieser Antwort überzeugte Chiara Theobald die Jury und landete auf Platz eins der diesjährigen Heimat-Shoppen-Aktion der Bergischen IHK. Gesucht waren die besten Gründe für einen Einkauf bei den Einzelhändlern vor Ort. Dr. Daria Stottrop, Koordinatorin der Heimat-Shoppen-Kampagne bei der Bergischen IHK, begründet die Entscheidung der Jury: „Es ist sehr sinnfällig, dass wir häufig das, was uns guttut, nicht einfach bestellen oder von jemand anderem erledigen lassen können. Hier zeigt sich eine weitere Dimension des Heimat shoppens: Es ist sogar gesundheitsförderlich.“ Für Chiara Theobald wurde Freitag, der 13. so zu einem Glückstag und die Freude über ihren Preis, einen Thermomix der Firma Vorwerk, war riesengroß. Neben ihr können sich zehn weitere Gewinner über hochwertige Preise aus dem bergischen Städtedreieck freuen. Sie wurden heute Nachmittag ebenfalls im feierlichen Rahmen prämiert und erhielten ihre Preise von IHK-Vizepräsident Curt Mertens, Holger Hammes, Stadtsparkasse Wuppertal und Angelika Finkernagel, ehrenamtliche Heimat-Shoppen-Mitarbeiterin. Mit den Aktionstagen heute und morgen in Remscheid und Wuppertal und ab dem 16. September auch in Solingen steuert die diesjährige Heimat-Shoppen-Kampagne auf ihren Höhepunkt zu. Ein weiterer besonderer Programmpunkt ist morgen (14.9.) um 15 Uhr der Tanzflashmob gemeinsam mit dem Urban Art Complex auf dem Bahnhofsvorplatz am neuen Döppersberg in Wuppertal-Elberfeld. Jeder ist eingeladen mitzutanzen!

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!