Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Remscheider Yoga-Festival in der Sporthalle West

Pressemitteilung der Stadt Remscheid

Am Samstag, 14. September, veranstaltet der Fachdienst Sport und Freizeit in Kooperation mit verschiedenen Remscheider Vereinen und anderen Anbietern von 9.30 bis 19.30 Uhr das 1. Remscheider Yoga-Festival in der Sporthalle West, Wallburgstraße 23. Zu entdecken gibt es dabei in unterschiedlichen Workshops eine Vielzahl von Yogastilen und Meditationen für Yoga-Anfänger und Fortgeschrittene. Eingeladen sind alle, die Yoga ausprobieren und verschiedene Meditationstechniken kennen lernen möchten. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Folgende Teilnehmer konnten für die Veranstaltung gewonnen werden:

  • Christiane Seipp (Medora),
  • Sandra Golob (Yogashima),
  • Heike Schommler (Yoga-Werk-Remscheid),
  • Julia Martinez-Fuentes (Julia's YogaGarage),
  • Claudia und Markus Hinzmann (DeinYogaraum),
  • Maria Bader-Finelli (Remscheider Sport Verein),
  • Holger Marx und Mila Siebert (Reinshagener Turnerbund),
  • Maik de Groote (Klangharmony),
  • Kirsten Hein (Hastener Turnverein) und
  • Petra Dellweg (WenDo Bergisch Land)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!