Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Neue Innenstadtbeleuchtung kollidiert mit 189 Sternen

168 Herrnhuter Sterne erleuchteten im Advent 2015 erstmals die Fußgängerzone der Alleestraße. Per symbolischen Druck auf den roten Kopf ließen Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz und Ralf Wieber, der Vorsitzende des Marketing Innenstadt e.V.,  am, 20. November 2015 den neuen elektrischen Sternenhimmel damals erstrahlen – dank der tatkräftigen Unterstützung durch viele Sponsoren. Ein Jahr später waren es sogar 189 Sterne. Wie viele es im Advent 2020 sein werden, steht gegenwärtig aber noch völlig in ganz anderen Sternen. Ralf Wieber, zugleich Geschäftsführer der Immobilien-und Standortgemeinschaft (ISG) Alleestraße, kann die Herrnhuter Sterne über der Einkaufsmeile jedenfalls zurzeit nur für die kommende Vorweihnachtszeit zusagen.

Ralf Wieber zu den Herrnhuter Sternen, deren Zukunft über der Alleestraße gefäöhrdet zu sein scheint.

Der Grund: Das vom Rat der Stadt beschlossene neue Beleuchtungskonzept für Remscheid lässt der gegenwärtige Kabelgewirr der Weihnachtsbeleuchtung offenbar nicht mehr zu. Was wird dann aus den vielen Herrnhuter Sternen, die der Marketingrat derzeit noch in den „freigewordenen“ Geschäftsräumen an der Alleestraße lagert.  Ob die Sponsoren „ihre“ Sterne nach Weihnachten abholen sollten, wollte der Waterbölles auf der Pressekonferenz der ISG am Dienstag von Ralf Wieber wissen. Doch der winkte ab und will sich um eine Lösung des Problems bemühen. Vielleicht kann ja das Stadtmarketing helfen, dem an einer weihnachtlich stimmenden Beleuchtung der Alleestraße ebenso gelegen sein müsste wie ISG und Marketingrat.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!