Skip to content

„Bonjour“, französische Musik für Holzbläser

Pressemitteilung der Bergischen Symphoniker

Für Sonntag, 3. November, um 18 Uhr im Kunstmuseum Solingen und am Sonntag, 10. November, um 11 Uhr im Teo Otto Theater lädt das Holzbläserquintett der Bergischen Symphoniker zum 1. Kammerkonzert ein. Wenn sich Holzbläser zusammenfinden, um gemeinsam zu musizieren, kann man dies getrost als schillerndste Besetzung bezeichnen. Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn; alles Solo-Instrumente im Orchester, streiten musikalisch um die Rolle der Prima Donna. Obwohl, ein Fagott als Prima Donna? Schwer vorstellbar…und was hat eigentlich ein Waldhorn im Holzbläserquintett zu suchen?
Erleben Sie ein Konzert, in dem sich die verschiedensten Instrumentenklänge zusammenfinden und gemeinsam um die Gunst des Zuhörers buhlen. Und vielleicht, wenn jeder sein Bestes gibt, entsteht etwas ganz Besonderes. Die Musiker wollen mit Musik von Ibert, Koechlin, Tansmann und Lefèbvre eine angenehme Stunde bereiten. Freuen Sie sich auf Perlen der französischen Holzbläserliteratur und auf die ein oder andere Anekdote aus dem Leben der Musiker, die zwar nicht  Französisch sprechen, aber auf Ihren Instrumenten die Tonsprache lebendig machen können. Es spielen Doris Lange-Haunhorst, Christian Leschowski, Marlies Klumpenaar, Eduard Drobek und Ina Bijlsma. Kartenreservierung für Remscheid unter Tel. RS 16 2650 15 € /Jugendtickets 6,50 € und an der Tageskasse. (Manuela Scheuber)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!