Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

De rechtege Farf

Mir höllt ett nech su akerat mett de rechtege Farf, su hann ech letzte Weeke och mian olle grüan Kiedelschötte ahn, dodrunger enn ruat Boxe unn enn lillagepifftes Kamesol. De Kaal seet, datt ett emm an de Döppen wi‘eh duat wenn he mech sütt. He wual mech nu ess opp en Semenar in de VHS schecken, damett ich nitt emmer su bounkt doher luap. Datt hitt Farf un Stilberatengk. Do hätt he mech och aahnjemeildet. Ech kuam do nitt drömheröm. Su bin ech dann vörige Weeke dohin jegangen. Anhüaren schatt jo nitt, deit ech bie mir.

Zuiarscht hatt sech de Semenar‘sche füarjestollt und dann giat ett loss. Ett wuard jemand jesökkt, an demm de rechtege Farf iangestöllt wüard.

Su har ech mech gemeildet. Dat Klärchen ess jo nit te bangk. Sallen se doch es uatprobieren wie datt bie miar rechteg löppt.

Iarscht haffe noch molls Tuck mett dem Leite. Evver dann hand wiar denn rechtegen Platz jefungen. Ech sett mech füar de ganzen Baggage opp denn Stual. Iarscht geng ett los mett Guold un Selver. Guold ess enn drammeg Farwe unn Selver enn kaule Farwe. Miar stong wohl kaule Farwen. Nu, wenn datt su ess, dann ess datt su. Miar ess ett jo schließlich auch alle fottlangks kault.

Nu giat datt noch wigger. Ech kreach enn ganzen Schwung Lappen in verschiedenen Farwen um denn Balg jehangen. Ech muat se gepackthaulen damet se nech rötschen. Unn sie sett sech für mech hin und kieakt mech aahn. Un kieakt mech wigger an und seet dann opp ianmol:      „ bei der Farbe sehen sie aber krank aus“, odder: „bei der Farbe haben sie ein Doppelkinn“.

Ne watt die sech ianbildet, datt man in mianen Auler och ess enn Dubbelkenn haben darf, ess doch natürlech. Unn mallad seh ech och nitt uot.

Gibbeln darf man och nitt bie der Farf- und Stilberatengk, dann kuan se nitt sehen opp ech mit de Farf tereite käm.

Na ja, bevor miar de Arm affjefallen send, ess se dann doch noch zum Ergebnis gekuamen. Datt komesche ess, datt miar die Farwen garnett jefallen, die miar die Tante uutgesökkt har.

Ech woar angeblich enn Wengkter-Tüüp mett Wengkter Farwen.

Opp do watt angersch bie ruutjekuamen wöar, wenn die VHS ordentlech de Owen aanjemakkt haaren, wiat ech nitt.

Nu kuam de Stilberatengk. Ett jött allerhangk Stile, z.B. enn A-Stil, unn enn H-Stil unsowigger. Am Schluot kuam de O-Stil, unn wie sual ett och angersch sinn, datt Klärchen kuam och am Schluote. Ech bin numal kieane Steckenbuohne.

De O-Stil hangk die Wiewer mett dem decken Mimmen und dem decken Buarenbahnhoff.

Dann woar ech feddech mett ming Farf und Stilberatengk, ech wuasst iagentlech nich mehr als vüörher och, unn ming grüan Kiedelschötte drach ech jetzt och noch opp, da kann de Kaal sagen watt he wual.

Bös strackes önker Klärchen

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!