Skip to content

Wahlvorschläge für den Integrationsrat bis 16. Juli

Bis zu den Kommunalwahlen 2020 stehen für den Integrationsrat der Stadt Remscheid noch sechs Termine an:  Am 15. Dezember, 16. Januar, 5. März, 14. Mai, 25. Juni und 3. September. Die Kommunalwahlen für die 16. Wahlperiode finden am Sonntag,  13. September, statt und sind mit der Wahl zum Integrationsrat verbunden. Nach § 27 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen wird der Integrationsrat „gebildet, indem die Mitglieder ... in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl für die Dauer der Wahlperiode des Rates nach Listen oder als Einzelbewerber gewählt  werden und die vom Rat bestellten Ratsmitglieder zu einem späteren Zeitpunkt hinzutreten. Für die Mitglieder nach Listen und die Einzelbewerber können Stellvertreter gewählt werden.“

Zur Vorbereitung dieser Wahl wird der Fachdienst Bürger, Sicherheit und Ordnung – Abteilung  Bürgerservice und Wahlen – die Wahlordnung für die Wahl der direkt in den Integrationsrat der Stadt Remscheid zu wählenden Mitglieder aktualisieren. Die Beschlussvorlage wird voraussichtlich im Januar 2020 zur Vorberatung in den Integrationsrat eingebracht. Für März 2020 ist die öffentliche Bekanntgabe des Wahltermins geplant. Letzter Tag für die Abgabe von Wahlvorschlägen ist der 59. Tag vor dem Wahltermin, somit der 16. Juli 2020, 18 Uhr.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!