Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Wuppertals Internet-Relaunch konnte nicht überzeugen

Der Waterbölles existiert seit dem 19. Januar 2006. Und seitdem ist die Homepage der Stadt Remscheid ein ständiges Ärgernis. Weil deren Suchfunktion diesen Namen nicht verdient. „Wie stellt sich der aktuelle Sachstand des Modellprojekts „Digitale Modellkommune Wuppertal“ dar, an der Remscheid und Solingen beteiligt sind?“, wollte jetzt die Fraktion der Grünen wissen. Und die Antwort liegt zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am kommenden Donnerstag vor.

Zitat: „Bedingt durch die Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal konnten die Arbeiten am Remscheider Relaunch Remscheid durch den gemeinsamen externen Anbieter erst nach Inbetriebnahme des Wuppertaler Relaunchs beginnen (Mitte 2018). Nach diversen Planungsrunden konnte das pflichtig 1:1 zu übernehmende Wuppertaler Modell in Remscheid nicht überzeugen. Insofern wurde die Entscheidung getroffen, den Relaunch nicht zu übernehmen. Dies erforderte umfangsreiche Verhandlungen mit der Stadt Wuppertal, im Ergebnis bleibt die technische Zusammenarbeit bestehen, optisch und inhaltlich wird sich Remscheid  für den Verwaltungsauftritt jedoch anders aufstellen. Anschließend erfolgte eine umfassende rechtliche Prüfung des zu wählenden Vergabeverfahrens – im Ergebnis konnte im Frühjahr 2019 eine Firma beauftragt werden. Im Juni fand ein erster Workshop zur Neuausrichtung und im Oktober ein Folgeworkshop statt.“

Nach Angabe der Verwaltung werden derzeit Layout und Struktur erarbeitet (bis Frühjahr 2020), anschließend sollen nach entsprechenden Schulungen die redaktionellen Arbeiten folgen. Somit könne der Relaunch – „nach jetzigem Planungsstand – zum Jahreswechsel 2020/2021 online gehen.

Der touristische Auftritt der Stadt Remscheid wird parallel überarbeite; die Ausschreibung erfolgte im Frühjahr 2019, und die Vergabe ist gerade erfolgt. In den kommenden Tagen findet hierzu ein erster Workshop statt. Der neue touristische Auftritt wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 fertig werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Stefan Holzhauer am :

Mit der neuen Webpräzenz der Stadt Wuppertal hat bestimmt eine Agentur eine Menge Geld verdient. Benutzerfreundlich ist anders, UI und UX sind eine Katastrophe, dazu Platzverschwendung ohne Ende, was das Ganze arg unübersichtlich macht, die Menüführung ist eine Frechheit. Dazu "mobile first" ohne auf die Bedürfnisse von Desktop-Nutzern einzugehen. Schlimm! Ich bin allerdings nach den Erfahrungen der letzten Jahre zuversichtlich, dass die Stadt Remscheid noch etwas viel Schlimmeres verbrechen wird ... ;-)

Chronist am :

Der Satz „Nach diversen Planungsrunden konnte das pflichtig 1:1 zu übernehmende Wuppertaler Modell in Remscheid nicht überzeugen“ in der Mitteilungsvorlage der Verwaltung habe ihn nicht überzeugen können, sagte gestern im Haupt- und Finanzausschuss Fritz Beinersdorf (Linke). Er habe den neuen Webauftritt der Stadt Wuppertal gut gefunden. Für die Verwaltung antwortete Arndt Zimmermann, Design und Layout hätten im Remscheider Rathaus nicht gefallen; auch wolle man optisch nicht zu einem Anhängsel Wuppertals werden. Zu dieser Erkenntnis hätte man allerdings schon kommen können, als die 1:1-Kooperation mit Wuppertal noch nicht vereinbart war.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!