Skip to content

Fünf Arbeitskreise für das neue Wahlprogramm

Zum neuen Jahr hat der SPD-Unterbezirk Remscheid die Einrichtung von fünf Arbeitsgruppen beschlossen:

  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt mit den Unterpunkten Soziales, Wohnen, Stadtentwicklung, Kultur, Sport und Jugend (verantwortlich: Ralf Gassen). Auftaktveranstaltung: Donnerstag, 16. Januar, um 18Uhr
  • Bildung (verantwortlich: Burhan Türken). Auftaktveranstaltung: Mittwoch, 22. Januar, um 18 Uhr
  • Sicherheit und Ordnung (verantwortlich: Sebastian Thiel). Auftaktveranstaltung: Donnerstag, 23. Januar, um 18:00 Uhr
  • Mobilität (verantwortlich: Nadine Gaede). Auftaktveranstaltung: Mittwoch, 29. Januar, um 18 Uhr
  • Arbeit und Wirtschaft (verantwortlich: Christine Krupp). Auftaktveranstaltung: Donnerstag, 30. Januar, um 18 Uhr

Alle Veranstaltungen finden in den Räumen der SPD-Geschäftsstelle, Elberfelder Straße 39, Platz statt. Die Arbeitsgruppen sind offen für alle Interessierten, die gerne in mehreren Gruppen mitarbeiten können. Man sei „offen für Ergänzungen und konkrete Anliegen aus den Reihen der Mitglieder und Interessierten“, heißt es in einem Schreiben von UB-Vorsitzenden Christine Krupp und UB-Geschäftsführer Antonio Scarpino an die Remscheider Parteimitglieder. Die Themen Klimapolitik, Nachhaltigkeit sowie Integration und kulturelle Vielfalt sehen sie als Querschnittsaufgaben, die in allen Arbeitsgruppen mitbearbeitet werden.

Das Jahr 2019 sei für die SPD eine ganz besondere Herausforderung gewesen, heißt es in dem Brief eingangs.  „Wir hoffen, dass mit dem neuen Jahrzehnt auch eine neue, bessere Zeit für die SPD beginnt, dass der Aufbruch in die neue Zukunft uns allen gemeinsam gelingt.“ Die Kommunalwahl im September 2020 sei nicht nur für Remscheid, sondern auch für die Zukunft der SPD in Deutschland von überaus großer Bedeutung. Frühzeitig wolle man daher jetzt damit beginnen, das Programm der Remscheider SPD für die (kommunal)politische Arbeit in den nächsten Jahre (2020 - 2025) aufzuschreiben. In diesen Prozess will der UB-Vorstand „gerne alle Parteimitglieder einbinden“.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!