Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Meisterkonzert mit dem Busch-Trio aus Amsterdam

Pressemitteilung der Bergischen Symphoniker

Am Mittwoch, 22. Januar, um 19.30 Uhr freut sich das „Busch-Trio“ auf das 2. Meiserkonzert im Foyer des Teo Otto Theaters. Benannt nach dem legendären Geiger Adolf Busch, hat sich dieses junge Ensemble aus Mathieu van Bellen, Violine, Ori Epstein, Violoncello, und Omri Epstein, Klavier, zum führenden Klaviertrio seiner Generation entwickelt. Als drei eigenständige Solisten haben die Absolventen führender englischen Musikschulen Preise bei internationalen Solowettbewerben gewonnen. Seit seiner Gründung 2012 ist das Trio regelmäßig zu Gast auf bedeutenden Bühnen und Festivals in ganz Europa. Sein Debüt in der Wigmore Hall wurde von der Presse hoch gelobt. Das Trio hat seinen Sitz in Amsterdam, wo es, dem Wunsch folgend, aufstrebende junge Kammermusiker zu unterstützen, gemeinsam mit der Geigerin Maria Milstein seit 2019 in einer Scheunenkirche aus dem Jahre 1695 ein Kammermusikzentrum für Proben, Meisterkurse, Aufnahmen und Konzerte aufbaut und betreibt.

Das Konzert beginnt mit Notturno Es-Dur von Franz Schubert. 18 Jahre nach Schuberts Tod erhielt das Adagio bei seiner Erstveröffentlichung 1846 als Opus posthumum 148 vom Wiener Verlagshaus Diabelli den werbewirksamen Titel Nocturne. Im Anschluss erklingt von Ludwig van Beethoven das Klaviertrio Nr. 1, das sogenannte Geistertrio. Es handelt sich um eine kammermusikalische Komposition für Klavier, Violine und Violoncello. Das Busch Trio verabschiedet sich mit dem Klaviertrio Nr. 2 von Franz Schubert, einer seiner letzten Kompositionen. Karten sind erhältlich zu 20 €; Jugendticket 6,50 €, unter Tel. RS 16 26 50. (Manuela Scheuber)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!