Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Jugendrat (4)

Jeanne-Sophie Mortazawi (17), Sophie-Scholl-Gesamtschule. Hobby: Tennis, lesen, Freunde treffen, Klavier spielen, Musik hören, mich um meine Tiere kümmern. Ziele: Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen möchte für einen stärkeren Zusammenhalt der Remscheider Jugend und deren Wünsche und Meinungen. Vor allem möchte ich das Freizeitangebot und das Angebot verschiedener Veranstaltungen, wie z. B. Festivals und Sportfeste ausbauen, Langeweile ein Ende setzen und Remscheid für Jugendliche attraktiver und lebenswerter machen. Ich möchte eine Jobbörse erstellen, speziell für Remscheider Jugendliche, um in den Ferien das Taschengeld aufzubessern und gegen die oft unfaire Bezahlung von Jugendlichen zu kämpfen.

Kian Lavrin Mortazawi (14), Sophie-Scholl-Gesamtschule. Hobby: Klavier spielen, Tennis, Jugendrat, Freunde treffen, Geschichte, Musikhören, Reisen. Ziele: Ich möchte gewählt werden, weil ich mich einsetzen möchte für Chill-Out-Areas für Teens in den einzelnen Stadtteilen, wo sie bei gutem Wetter gemeinsam auf coolen Lounge- und Jugendbänken abhängen können und für mehr Hotspots zur kostenlosen Internetnutzung z.B. bei den neuen Chill-Out-Areas. Des weiteren möchte ich mich einsetzen für bessere Freizeitmöglichkeiten z.B. mehr Partys und Veranstaltungen für Teens

Aurora Piperato (14), Alexander-von-Humboldt Realschule. Hobby: Freunde treffen, reiten. Ziele: Ich möchte in den Jugendrat, weil es mir Spaß macht, mich für Jugendliche einzusetzen. Außerdem möchte ich mich für die Interessen und Ideen der Jugendlichen einsetzen.

Marie Predota (15), Sophie-Scholl-Gesamtschule. Hobby: Lesen. Ziele: Unterstützung bei verschiedenen Projekten in der Schule (z.B. Mädchenraum, Streitschlichter, Vivarium unsere Umwelt und gegen den Klimawandel: indem Remscheid grüner und umweltfreundlicher wird.  Deshalb möchte ich mich dafür einsetzen, dass jede/r darauf achtet, umweltfreundlicher zu leben und einen persönlichen Beitrag für unser Klima zu leisten.     - Mehr Toleranz und Respekt unter den Jugendlichen und auch gegenüber anderen Altersgruppen in Remscheid. Jede/r sollte akzeptiert werden, wie er/sie ist und egal woher man kommt, welche Religion man hat, welche Hautfarbe oder welche Sexualität.      - Mehr Freizeitangebote für Jugendliche in Remscheid. Man kann z.B. das Ferienprogramm erweitern und /oder auch am Wochenende Aktivitäten und Ausflüge anbieten. Natürlich werde ich mich, falls ich gewählt werde auch für die anderen Wünsche und Interessen der Jugendlichen einsetzen.

Greta Lilly Raffelsieper (14), Gertrud-Bäumer-Gymnasium. Hobby: zeichnen, singen, tanzen. Ziele:  1. Umwelt 2. Förderung der Hobbies der Jugendlichen und Kinder 3. Offenheit gegenüber verschiedenen Sexualitäten 4. Offenheit gegenüber Neuem 5. Mehr Orte für Jugendliche, um sich mit Freunden zu treffen 6. Schulen schöner gestalten.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!