Skip to content

Anzeige

Bau-Innung Remscheid Innung für elektrotechnische Handwerke Remscheid Fachinnung für Metall- und Graviertechnik Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Remscheid
Dachdecker-Innung Remscheid Friseur-Innung Remscheid Maler- und Lackierer-Innung Remscheid Kraftfahrzeughandwerk Remscheid

Stadt hat für neue Bäume 45.642 € auf dem Konto

Gemäß Ratsbeschluss vom 30.11.2017 hat die Verwaltung jährlich über im Vorjahr eingegangenen Anträge zur Baumschutzsatzung zu berichten. Der Bericht für 2019 liegt nun zur Sitzung des Ausschusses für Bürger, Umwelt, Klimaschutz und Ordnung 24. März vor. Demnach genehmigte die Behörde im vergangenen Jahr auf Grund von 103 Anträgen 180 Baumentfernungen und zwölf Baum-Einkürzungen; eine Genehmigung wurde versagt. „Der Großteil der Baumentfernungen war aufgrund von Erkrankungen (u.a. Eschentriebsterben, Pilzerkrankungen) bzw. festgestellter Schadsymptome (u.a. Trockenschäden) aus Gründen der Verkehrssicherung erforderlich“, so die Verwaltung. 25 Anträge betrafen 72 Fällungen im Zusammenhang mit Bauanträgen. In diesem Zusammenhang die Pflanzung von 105 Ersatzbäumen festgesetzt, in der Regel auf den Baugrundstücken.

Ersatzpflanzungen in 2019: 56 Bäume wurden im Frühjahr 2019 gepflanzt. Die Kosten hierfür beliefen sich auf 50.110 € (Mittel aus den Vorjahren). Zudem wurden 42 Bäume im Herbst 2019 gepflanzt (Kostenvolumen: 29.835 €). Insgesamt registrierte der Fachdienst Umwelt für die vergangenen fünf Jahre 195 Neupflanzungen von Bäumen in Remscheid. Die Ausgleichszahlungen wurden vielfältig zum Schutz des Baumbestands verwendet. Hierzu zählen Optimierungen der Baumstandorte, Pflanzungen, Schnittmaßnahmen, Vergrößerung und Anlage von Baumscheiben, Bewässerungs- und Pflegemaßnahmen.

Als Ausgleichszahlungen bei baubedingten Baumentfernungen, bei denen keine Baumpflanzungen möglich waren, nahm die Stadt 2019 39.470 € ein. Am 31.12.2019 befanden sich auf dem Ausgleichskonto 45.642 € (für die Herbst-Pflanzungen 2020). Ein Teil dieses Geldes diene als Puffer für die Fertigstellungs- und Entwicklungspflege der neugepflanzten Bäume in den ersten Jahren nach der Pflanzung, teilt die Verwaltung mit. reserviert. In den vergangenen drei Jahren habe man Ausgleichzahlungen in Höhe von 129.121 € zur Pflanzung, Sicherung und Förderung von Bäumen in Remscheid verwendet.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen

Die einzelnen Beiträge im "Waterbölles" geben allein die Meinung des Autors / der Autorin wieder. Enthalten eingeschickte Texte verleumderische, diskriminierende oder rassistische Äußerungen oder Werbung oder verstoßen sie gegen das Urheberrecht oder gegen andere rechtliche Bestimmungen oder sind sie nicht namentlich gekennzeichnet nebst E-Mail-Adresse, werden sie nicht veröffentlicht. Das gilt auch für substanzlose Bemerkungen ("Find ich gut/schlecht/blöd...etc."). Aus den oben genannten juristischen Gründen sowie bei längeren Texten sind auch Kürzungen nicht ausgeschlossen.

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!